Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Wärmeversorgung in Holzkirchen soll 2018 beginnen

16. August 2017

Nach Informationen des Münchner Merkur soll die Versorgung von Holzkirchen mit geothermischer Wärme im Herbst 2018 starten. Die Bauarbeiten für die Heizzentrale beginnen noch dieses Jahr.

Die Geothermie Holzkirchen GmbH will noch 2017 das Gebäude für das Heizkraftwerk erstellen und um Winter mit dem Innenausbau starten. Ein wichtiger Bestandteil ist die Förderpumpe, deren Installation und Inbetriebnahme im Wesentlichen den Zeitplan für die Fertigstellung bestimmt. Nach Angaben von Albert Götz, Geschäftsführer der Geothermie Holzkirchen GmbH, soll das Heizwerk eine Leistung von bis zu 20 Megawatt haben.

Gegenüber dem Münchner Merkur äußerte sich Götz auch über das Kraftwerk, das bis zu 3,38 Megawatt pro Stunde produzieren kann. Der Auftrag für das Kraftwerk ist bereits vergeben, es ist aber noch nicht bekannt an welchen Hersteller. Im Fühjahr 2018 sollen die Bauarbeiten beginnen. Bodenproben zur Tragfähigkeit wurden schon analysiert und der entsprechend soll der Boden stabilisiert werden. Im Januar 2019 soll das Kraftwerk ans Netz gehen.

Die Anlage in Holzkirchen wird Wärme geführt sein und im Winter mehr Wärme und in der Sommermonaten aus dem Thermalwasser vorwiegend Strom produzieren. (js)

Quelle: 

Münchner Merkur

Anzeigen

Thema im Fokus

05 | 2017

Das Fündigkeitsrisiko, also das Risiko bei der Erschließung eines geothermischen Reservoirs eine unzureichende Förderrate zu erzielen oder eine zu geringe Temperatur anzutreffen, ge

... mehr

Termine

« September 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!