News Tiefe Geothermie

18.12.2008

2009 beginnt erste Bohrung in Zürich

Informationsportal Tiefe Geothermie

Positiv abgestimmt hat in diesen Tagen der Gemeinderat in Zürich über die Bewilligung von 19,9 Millionen Euro für eine Probebohrung für ein Wärmekraftwerk in der Triemlistraße.

16.12.2008

Änderungen von tausendstel Grad präzise messen

Informationsportal Tiefe Geothermie

Jüngst wurde ein Spezialmessfahrzeug mit dem längsten Thermometer Deutschlands an das Institut für Geowissenschaftliche Gemeinschaftsaufgaben (GGA-Institut) in Hannover übergeben.

12.12.2008

Weitere Professionalisierung der GtV als Ziel

Informationsportal Tiefe Geothermie

Drei Fragen über seine Ziele und zu den kritischen Punkten der Gesetzgebung beantwortete Hartmut Gaßner, designierter Präsident der GtV der Tiefegeothermie-Redaktion. Der Rechtsanwalt von der Berliner Anwaltskanzlei Gaßner, Groth, Siederer & Coll.

11.12.2008

Nach erfolgreicher Bohrung steigt Eigenanteil

Informationsportal Tiefe Geothermie

Jüngst wurden die Pumpversuche und Messungen beim Geothermieprojekt der Gemeinden Aschheim, Feldkirchen und Kirchheim nach Beendigung der ersten Bohrung erfolgreich abgeschlossen.

04.12.2008

Gute Chancen für Geothermiekraftwerk in St. Gallen

Informationsportal Tiefe Geothermie

Erdwärme aus rund 4.000 Metern Tiefe könnte fast die Hälfte der Stadt St. Gallen in der Schweiz mit Wärme versorgen - das haben jüngst geologische Untersuchungen des Untergrunds ergeben.

04.12.2008

Mit Geothermie in die Unabhängigkeit

Informationsportal Tiefe Geothermie

Um unabhängiger von der russischen Gaslieferung zu werden, setzen nun erstmalig zehn ungarische Kommunen auf die Geothermie. Nach einem Bericht des Deutschlandfunks wird als erstes in der 9.000 Einwohner zählenden Stadt Tamási gebohrt.

28.11.2008

Schlechte Aussichten für Trostberg

Informationsportal Tiefe Geothermie

Für die Geothermie-Bohrungen gebe es zwar prinzipiell drei gute Standorte, diese seien allerdings alle aus unterschiedlichen Gründen nicht realisierbar, teilte Bürgermeister Karl Schleid in der vergangenen Stadtratssitzung mit.