Header Informationsportal Tiefe Geothermie

3D-Seismikkampagne in München beendet

29. März 2016

Vier Monate lang erkundete der Essener Technologiedienstleister DMT GmbH & Co. KG über Vibroseismik den Münchner Untergrund. Die größte innerstädtische Messkampagne ist nun abgeschlossen. Erste Ergebnisse werden in den nächsten Monaten erwartet.

Knapp 170 Quadratkilometer hat die DMT im Auftrag der Stadtwerke München Services GmbH (SWM) im Münchner Stadtgebiet erkundet. Über 1.000 Kilometer Kabel wurden oberirdisch in der Luft hängend verlegt und gewartet – eine große Herausforderung für das Servicepersonal des Technologiedienstleisters. Drei 26 Tonnen schwere Vibrotrucks fuhren zwischen November 2015 und März 2016 quer durch München. Jede 50 Meter setzten sie ihre vibrierenden Rüttelplatten auf den Straßenboden und gaben pro Messeinheit drei Mal 12 Sekunden dauernde Signale an den Untergrund ab. Abhängig vom geologischen Aufbau brechen dort die Wellen an den Gesteinsschichten und werden wieder an die Erdoberfläche reflektiert. Oberirdisch registrierten circa 8.000 Aufnehmerpunkte mit jeweils 12 Geophonen die Reflektionen des Untergrundes. Durch die kontrollierten Signalquellen ruft diese Art der umweltschonenden Vibroseismik keine starken Erschütterungen hervor. Für stark bebaute Gebiete einer Großstadt ist sie daher besonders gut geeignet, erklärt die DMT in ihrer Pressemitteilung. „Die Herausforderung im Innerstädtischen ist vor allem der Verkehr, wie zum Beispiel Linienbusse, Tram und Müllabfuhr sowie Tagesbaustellen und viele Fußgänger, die mal schnell zwischen den Fahrzeugen hindurchlaufen wollen“, erklärte Prof. Dr. Eiko Räkers, Vorsitzender der DMT-Geschäftsführung.

Im Rahmen eines Forschungsprojekts zwischen DMT und dem Leibniz Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) wurden parallel zur 3D-Seismik zusätzlich noch Scherwellenexperimente und eine 30 Kilometer lange 2D-Linienseismik durchgeführt. Um alle gewonnenen Seismikdaten geologisch richtig einordnen zu können, werden im kommenden Monat an bestehenden Geothermiebohrungen Vertical Seismic Profiling Messungen durchgeführt.

Bei dem Projekt der SWM handelt es sich „um eine der größten innerstädtischen 3D-Seismiken, die bisher durchgeführt wurde“, erklärt Prof. Dr. Eiko Räkers, Vorsitzender der DMT-Geschäftsführung, in der Pressemitteilung. Bis ins Jahr 2040 wollen die SWM ihre Energiegewinnung vollständig auf Erneuerbare Energie umstellen. Die Tiefe Geothermie wird für diese Zielvorgabe eine wichtige Rolle spielen. Neue Standorte für weitere Geothermieanlangen müssen identifiziert werden. Diese einmalige 3D-Seismikkampagne wird ein dreidimensionales Untergrundmodell der Stadt München liefern und damit Maßstäbe im zukünftigen Energiedesign deutscher Großstädte setzen. (sv)

Quelle: 

DMT, München TV

Beteiligte Firmen: 

Anzeigen

Termine

« Oktober 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!