Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Marktentwicklung

05.11.2008

Laut einer aktuellen Studie der Forschungsbehörde U.S. Geological Survey (USGS), die dem Innenministerium unterstellt ist, könnte die geothermische Stromproduktion um eine Leistung von 554.333 MW erhöht werden.

... mehr »
10.10.2008

Das amerikanische Unternehmen UTC Power hat jüngst in Animas in New Mexico, USA ein geothermisches Kraftwerk in Betrieb genommen, das bereits mit 90°C heißem Wasser wirtschaftlich Strom produzieren kann: Das PureCycle® System.

... mehr »
01.10.2008

Zehn Millionen Dollar investiert der Suchmaschinenbetreiber Google in Projekte zur geothermischen Energiegewinnung. Das Unternehmen hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Strom aus erneuerbaren Energiequellen soll billiger werden als Strom aus fossilen Energieträgern.

... mehr »
28.07.2008

Seit kurzem ist das türkische Geothermie-Portal www.jeotermal.web.tr online. Das Portal bietet Hintergrundinformationen, Downloads und aktuelle Nachrichten zur tiefen Geothermie in der Türkei. Ein Branchenverzeichnis ermöglicht deutschen und türkischen Firmen, sich dem Geothermie-Markt in der Türkei zu präsentieren. Ein vergleichbares Internetangebot existiert bislang nicht.

... mehr »
25.07.2008

Der Geovol Unterföhring GmbH liegen bereits 47 unterzeichnete Verträge mit einer Anschlussleistung von insgesamt 4,5 Megawatt vor, das sind rund 90 Prozent der im Bauabschnitt 2008 theoretisch verkaufbaren Leistung.

... mehr »
20.05.2008

Ein neues türkisches Gesetz über „Geothermale Quellen und natürliche mineralhaltige Wasser zur Nutzung geothermischer Ressourcen“ erlaubt seit Juli 2007 neben dem Staat auch der Privatwirtschaft den geothermischen Markt zu erschließen und Nutzungsrechte erwerben.

... mehr »
19.03.2008

Die Universität Karlsruhe erhält eine Stiftungsprofessur für Technische Petrophysik. Die Herrenknecht AG aus Schwanau, hat für die Dauer von fünf Jahren ein Stiftungsvermögen in Höhe von 2,4 Mio. Euro zur Verfügung gestellt.

... mehr »
20.02.2008

In seiner Stellungnahme zur Novellierung des EEG fordert der Bundesrat im Bereich der Tiefen Geothermie eine Erhöhung des Wärmebonus von 2,0 auf 3,0 Cent und eine Vergütung von 16,0 Cent pro Kilowatt unabhängig von der Kraftwerksgröße.

... mehr »
12.02.2008

Dr. Eva Schill wurde als Professorin für Geothermie an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz berufen. Die Universität Mainz besetzt damit ein extrem innovatives Forschungsgebiet, das deutschlandweit bislang nur durch eine weitere Professur vertreten ist.

... mehr »
21.01.2008

Die NeoThermie AG hat ein neues Verfahren zur Steigerung des Wirkungsgrades bei der Stromerzeugung in Geothermie Kraftwerken entwickelt. Der Konvektionsgenerator bewirkt eine Senkung der erforderlichen Hilfsenergien zur Aufrechterhaltung des Arbeitsprozesses und eine Steigerung des Wirkungsgrades um ca. 100 Prozent durch eine nahezu vollständige energetische Ausbeutung der Wärmequelle.

... mehr »
231 - 240 News von insgesamt 258 News
« 22 23 24 25 26 »

Anzeigen

Thema im Fokus

5 | 2019
Welche Rolle kann und soll die Tiefengeothermie in einer CO2-freien Wärmeversorgung spielen? Und wie müssen heute die Weichen gestellt werden, damit ein Mix aus Erneuerbaren Energien so schnell wie möglich die Wärmewende in Städten und ländlichen Regionen einleitet? Benjamin Richter von der internationalen Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Rödl & Partner hat dazu das Konzeptpapier „Die Wärmezielscheibe – Wärmewende in Deutschland erfolgreich gestalten“ entwickelt. Für das aktuelle Thema im Fokus hat er dem Informationsportal Tiefe Geothermie ein Interview gegeben. ... mehr

Termine

« August 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!