Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Anlagenbetrieb

06.12.2012

Die Geothermieanlage in oberbayerischen Poing hat am 3. Dezember den regulären Betrieb aufgenommen und kann circa 70 Prozent des Wärmebedarfs der Gemeinde abdecken. Das Projekt ist das erste dieser Art, das der Energiekonzern E.on alleine betreibt. Der Konzern hat rund 31 Millionen Euro investiert.

... mehr »
11.10.2012

Geothermie Unterhaching legt die Technische Betriebsführung für die nächsten fünf Jahre in die Hände der Energiecontracting Heidelberg AG.

... mehr »
14.12.2010

Am vergangenen Sonntagmorgen gab es in Landau zwei Erdbeben im messbaren, aber nicht spürbaren Bereich. Das Epizentrum lag im Umfeld des Geothermie-Kraftwerkes. Der Betreiber hat rasch reagiert und den Druck schrittweise reduziert.

... mehr »
03.12.2010

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will am Mittwoch kommender Woche (8. Dezember) das Gutachten einer Expertenkommission zu den seismischen Ereignissen in Landau vorlegen.

... mehr »
15.10.2010

Das von der Landesregierung vorgeschlagene Mediationsverfahren über die künftige Geothermie-Nutzung in Süd- und Vorderpfalz könnte noch vor dem Start scheitern.

... mehr »
07.12.2009

Am 3. Dezember ist die Fernwärmeversorgung aus Geothermie in Unterförhing in Betrieb genommen worden. Ab nun werden rund 2500 Unterföhringer Bürger in 1200 Wohneinheiten mit Erdwärme versorgt. Auch kommunale Gebäude und Gewerbebetriebe sind an die Versorgung angeschlossen.

... mehr »
21.09.2009

Die jüngsten seismischen Ereignisse in Landau ziehen Konsequenzen nach sich: Im Rahmen einer Bürgerversammlung am 17. September erklärte Staatssekretär Alexander Schweitzer vom Wirtschaftministerium in Mainz, dass die Wiederinbetriebnahme des Kraftwerks an neue Bedingungen und Sicherheitsrichtlinien geknüpft ist. Die Betreiberfirma geox hat bereits einzelne Maßnahmen eingeleitet. Ob das Geothermiekraftwerk für die seismischen Ereignisse verantwortlich ist, konnte bislang nicht geklärt werden.

... mehr »
41 - 48 News von insgesamt 48 News
« 1 2 3 4 5

Anzeigen

Thema im Fokus

3 | 2019
Die Geothermie gehört zu den erneuerbaren Technologien, die klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) vermeiden und einsparen. Als regenerative Energie ist sie ein wichtiger Teil der global erforderlichen Maßnahmen, um den Klimawandel zu begrenzen. Vor allem die Anlagen in Mitteleuropa sind hier vorbildlich, sie führen das geförderte Tiefengrundwasser nach der Entwärmung wieder zurück ins unterirdische Reservoir. Die mitgeförderten Gase – meist CO2 –werden zusammen mit dem Tiefengrundwasser wieder reinjiziert. In Bayern gibt es in Traunreut eine Anlage, die als Forschungsprojekt sogar zusätzliches CO2 in den Untergrund bringt. Weitere CO2-Vermeidungs-Projekte sind weltweit in der Entwicklung. In dieser Ausgabe von „Thema im Fokus“ wollen wir Ihnen einige davon präsentieren. ... mehr

Termine

« März 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!