Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Bürgerinitiativen gründen Bundesverband gegen Geothermie

10. August 2010

Auf dem ersten Forum der Geothermie-Gegner in Landau haben sich Ende Juli Bürgerinitiativen aus ganz Deutschland getroffen und die Gründung eines Bundesverbandes Bürgerinitiativen Tiefe Geothermie (BV-BI-TG) beschlossen.

Die Initiatoren aus Landau hatten zu diesem Kongress eingeladen. Vor allem Vertreter aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern waren der Einladung gefolgt, wo der Großteil der tiefen Geothermie-Projekte zur Zeit in Betrieb bzw. in Planung sind.

Mit der Gründung des Bundesverbandes Bürgerinitiative Tiefe Geothermie möchten die Gegner der Geothermie den Bürgern eine Informationsplattform bieten und den Widerstand unterstützen. Die Initiativen sind der Meinung, dass der Bau und der Betrieb von Geothermiekraftwerken im Vergleich zu Solar- und Windenergie weder risikofrei noch wirtschaftlich sei. (va)

Anzeigen

Thema im Fokus

5 | 2019
Welche Rolle kann und soll die Tiefengeothermie in einer CO2-freien Wärmeversorgung spielen? Und wie müssen heute die Weichen gestellt werden, damit ein Mix aus Erneuerbaren Energien so schnell wie möglich die Wärmewende in Städten und ländlichen Regionen einleitet? Benjamin Richter von der internationalen Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Rödl & Partner hat dazu das Konzeptpapier „Die Wärmezielscheibe – Wärmewende in Deutschland erfolgreich gestalten“ entwickelt. Für das aktuelle Thema im Fokus hat er dem Informationsportal Tiefe Geothermie ein Interview gegeben. ... mehr

Termine

« September 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!