Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Enel Green Power engagiert sich in der Türkei

31. Januar 2011

Enel Green Power, die für erneuerbare Energien verantwortliche Tochter von Italiens größtem Energieversorger will sich auf dem Geothermie-Sektor in der Türkei mit 142 Bohrlizenzen engagieren.

Die Enel Green Power will mit der Uzen Group ein Unternehmen in der Türkei gründen, das 142 Lizenzen für geothermische Bohrungen im Westen der Türkei halten wird. Damit kommt das Unternehmen den Plänen der türkischen Regierung sehr entgegen, die die derzeit 86 Megawatt geothermische Leistung bis 2015 auf 600 Megawatt steigern möchte (1,2).

Enel Green Power (3,4) ging im vergangenen Jahr mit Teilen des Unternehmens an die Börse. Die Firma betreibt 600 Regenerative-Energie-Projekte in 16 Ländern. Davon waren bis zur ersten Hälfte von 2010 etwa 13 Prozent im Bereich der Geothermie.

Quelle: www.reuters.com

Beteiligte Firmen: 

Anzeigen

Thema im Fokus

1 | 2019
Die Klimabilanz des Jahres 2018 macht deutlich, dass die Weltgemeinschaft alles andere als auf dem richtigen Weg ist, um eine Erhitzung des Planeten über die kritischen zwei Grad hinaus noch zu verhindern. Tausende von Schülerinnen und Schülern streiken am heutigen Freitag und gehen für den Klimaschutz auf die Straße. Klar ist, dass es alle erneuerbaren Energien im Verbund mit ehrgeizigen Energiesparmaßnahmen und einer stark erhöhten Effizienz brauchen wird. Welchen Beitrag die Geothermie zum Klimaschutz leisten kann, zeigen Studien des Umweltbundesamtes (UBA). ... mehr

Termine

« Januar 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!