Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Frankreich genehmigt Erforschung von geothermischen Hochtemperatur-Lagerstätten

26. März 2013

Ende Februar unterzeichnete das französische Ministerium für Ökologie, nachhaltige Entwicklung und Energie zwei Exklusiv-Genehmigungen zur Erforschung von geothermischen Hochtemperatur-Lagerstätten im Süden des Landes.

Die beiden Genehmigungen wurden der Electerre de France SAS für das „Chaudes Aigues-Coren" (Departements Cantal und Lozère) in der Region Languedoc-Roussillon sowie der Fonroche Géothermie SAS für die Region „Pau-Tarbes" (Departements Pyrénées-Atlantiques und Hautes-Pyrénées) in den westlichen Pyrenäen an der Grenze zu Spanien erteilt. Sie betreffen Reservoire mit angenommenen Wassertemperaturen von mehr als 150 Grad Celsius. Ziel der Genehmigungen ist die Thermalwassererschließung, entweder direkt oder aus Rissnetzwerken, in denen das Wasser bereits frei fließt, ohne künstliche Risse zu generieren.

Nach einer Pressemitteilung von Enerzine erklärte die Ministerin für Ökologie, nachhaltige Entwicklung und Energie, Delphine Batho, die Geothermie aufgrund ihrer emissionsfreien Form der Energieproduktion als förderungs- und unterstützungswürdig.

Frankreich, das seinen Strom zum überwiegenden Anteil aus Kernenergie produziert, setzt damit ein Signal in seiner nationalen Diskussion zur Energiewende. Das Land will bis 2020 knapp ein Viertel seines Endenergieverbrauchs aus Erneuerbaren Energien decken. Im Rahmen des Programms für Zukunftsinvestitionen wurde ein Aufruf zur Interessensbekundung für Geothermie veröffentlicht. Das Ministerium bearbeitet gegenwärtig 18 Anträge zur Erteilung von Sondergenehmigungen für die Erforschung von tiefengeothermischen Hochtemperatur-Lagerstätten. Einige dieser Anträge beinhalten auch Pilotprojekte für Demonstrationsanlagen. (sv)

Quelle: 

idw-online, Enerzine

Anzeigen

Thema im Fokus

3 l 2020
Nordrhein-Westfalen ist geprägt von der Kohleförderung. Dies betrifft nicht nur die Stromproduktion, auch die Wärmeversorgung hängt dort immer noch am fossilen Tropf. Prof. Dr. Rolf Bracke, Leiter des Fraunhofer Instituts für Energieinfrastrukturen und Geothermie (IEG), sprach am 8. Mai im Webinar Blickpunkt Geothermie über die Transformation der Wärmesysteme in NRW. ... mehr

Termine

« Juni 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!