Header Informationsportal Tiefe Geothermie

GDMB-Fachausschuss-Sitzung im Juni 2019 in Bochum

3. Januar 2019

Die Gesellschaft der Metalllurgen und Bergleute beschäftigt sich seit 10 Jahren auch intensiv mit dem Thema tiefe Geothermie. Dazu gibt es regelmäßige Fachausschusssitzungen. Die nächste Sitzung findet im Juni 2019 im GeoZentrum Bochum statt.

Der Fachausschuss Geothermie wurde Ende des Jahres 2008 ins Leben gerufen, um der wachsenden Bedeutung dieser Energieform gerecht zu werden.

Die Schwerpunkte der bisherigen Ausschusssitzungen liegen einerseits in der Nutzung warmer Wässer ehemaliger Bergwerke und andererseits in der tiefen Geothermie, d.h. der Gewinnung der Erdwärme mittels Bohrlochbergbau. Zu den Sitzungen treffen sich regelmäßig 20 bis 30 Teilnehmer von Projektentwicklern und -betreibern, Hochschulen, Ingenieurbüros, Dienstleistern, Zulieferern sowie Behörden, um sich weiterzubilden und sich über die neuesten Entwicklungen auszutauschen. Ein Teil der Vorträge wurde in der Zeitschrift World of Mining – Surface & Underground und dem Springer-Handbuch TIEFE GEOTHERMIE veröffentlicht.

Der Fachausschuss hat es sich zum Ziel gesetzt, diese zukunftsweisende Energieform weiterzuentwickeln und einem breiteren Kreis interessierter Fachleute aus unterschiedlichsten Disziplinen zu erschließen. Insbesondere will er dazu beitragen, durch die Arbeit unabhängiger Experten Vorurteile abzubauen, die Akzeptanz in der Öffentlichkeit zu erhöhen, den Wissensstand kontinuierlich zu verbessern und allgemein verständlich zugänglich zu machen. Damit soll die Voraussetzung geschaffen werden, mehr Geothermieprojekte anzustoßen und neben den hydrothermalen Vorhaben, die inzwischen Stand der Technik sind, auch anspruchsvollere petrothermale Geothermieprojekte künftig durchzuführen.

Die nächste Sitzung des Fachausschusses Geothermie findet am 26. und 27. Juni 2019 in Bochum statt. Der Fachausschussleiter Thomas Neu und die GDMB freuen sich bereits auf zahlreichen Zulauf interessierter Mitglieder und Gäste. (js)

Quelle: 

GDMB

Anzeigen

Thema im Fokus

3 | 2019
Die Geothermie gehört zu den erneuerbaren Technologien, die klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) vermeiden und einsparen. Als regenerative Energie ist sie ein wichtiger Teil der global erforderlichen Maßnahmen, um den Klimawandel zu begrenzen. Vor allem die Anlagen in Mitteleuropa sind hier vorbildlich, sie führen das geförderte Tiefengrundwasser nach der Entwärmung wieder zurück ins unterirdische Reservoir. Die mitgeförderten Gase – meist CO2 –werden zusammen mit dem Tiefengrundwasser wieder reinjiziert. In Bayern gibt es in Traunreut eine Anlage, die als Forschungsprojekt sogar zusätzliches CO2 in den Untergrund bringt. Weitere CO2-Vermeidungs-Projekte sind weltweit in der Entwicklung. In dieser Ausgabe von „Thema im Fokus“ wollen wir Ihnen einige davon präsentieren. ... mehr

Termine

« März 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!