Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Geothermie-Welt trauert um Ruggero Bertani

22. Juni 2018

Ruggero Bertani war eine der einflussreichsten Personen, die durch ihre Arbeit bei Enel Green Power, EGEC und der International Geothermal Association (IGA) eine bedeutende Rolle in der globalen Geothermie-Industrie gespielt hat.

Ruggero Bertani studierte Physik an der Universität Pisa und machte dort seinen Abschluss. Von 1979 bis 1982 arbeitete er für verschiedene Kernphysik-Laboratorien in Italien (INFN, Roma und Pisa) und im Ausland (CERN, Genf und Fermilab, Chicago). Im Jahr 1982 begann Ruggero Bertani für ENEL zu arbeiten und war zunächst Projektleiter in der Enel Innovation Abteilung bei Enel Green Power und anschließend Manager für Geothermal Business Development bei Enel International in Italien. Hier war Ruggero Bertani verantwortlich für die Projekte in Berlin und Ahuachapán (El Salvador) sowie für die Bewertung von Lagerstätten in Italien und die Akquisition von Geothermiefeldern in den USA.

Darüber hinaus war Herr Ruggero Bertani in verschiedenen internationalen Gremien und Organisations aktiv. Unter anderem war er Executive Director und Vorstandsmitglied der IGA (International Geothermal Asssociation), Präsident und Vorstandsmitglied der EGEC (European Geothermal Energy Council) und Vorsitzender der Europäischen Technologie- und Innovationsplattform (ETIP) für Tiefengeothermie.

Bertanis bedeutenste Veröffentlichungen waren als Hauptautor das Geothermie-Kapitel des IPPC-Berichts 2009 und des Geothermie-Kapitels im Sonderbericht über die erneuerbaren Energiequellen (SRREN) der IPCC-Arbeitsgruppe. 2017 veröffentlichte Ruggero Bertani das bedeutende Jahrbuch „Perspektiven für Geothermie Energie in Europa". Darüber hinaus war er auch der Autor der des "Weltweiten Updates für den geothermischen Stromsektor" für den World Geothermal Congress der International Geothermal Association (IGA) seit 1995. Er war auch Teil des internationalen Panels der

IEA zur Ausarbeitung der Geothermie-Roadmap. Ruggero Bertani war an mehr als 60 Publikationen beteiligt, die in internationalen Zeitschriften veröffentlicht wurden.

"Mit Ruggero Bertani hat die internationale geothermische Energiegemeinschaft eine ihrer einflussreichsten Personen verloren. Sein Engagement für die Geothermie und seine Förderung der IGA, zuerst als Executive Director, dann als Board Member und Vice President und als Präsident von EGEC, war bemerkenswert und unglaublich wichtig für die Branche. Wir sind für sein Wirken unendlich dankbar. Unser Beileid gilt seiner Familie und seinen Kollegen bei Enel in Italien", würdigt Alexander Richter, Präsident der International Geothermal Association, Ruggero Bertani.

Miklos Antics, der Vize-Prädisdent der EGEC äußert sich auf ThinkGeoEnergy wie folgt: „Er war ein einziger Gewinn für die geothermische Gemeinschaft, und wir werden ihn für immer im Gedächtnis behalten."

Ruggero Bertani verstarb diese Woche nach schwerer Krankheit. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Kollegen bei EGEC und Enel. (js)

Quelle: 

ThinkGeoEnergy

Anzeigen

Thema im Fokus

7 | 2018
Ein Highlight beim diesjährigen Praxisforum Geothermie.Bayern war die Verleihung des Geothermischen Energiepreises Bayern. Auszeichnungen erhielten die besten geothermischen Anlagen in den Kategorien Wärme und Strom. Zudem wurde der Christian-Hecht-Preis verliehen. Dieser ehrt junge Wissenschaftler für besondere Leistungen im Bereich angewandte Geothermieforschung. Die Preisverleihung fand im Rahmen des Praxisforums am 17. Oktober im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München statt. ... mehr

Termine

« November 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!