Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Geothermieprojekt in Vaterstetten plant nächste Schritte

9. September 2009

Nach erfolgsversprechendem Abschluss der Machbarkeitsstudie für das Geothermie-Projekt Vaterstetten-Grasbrunn werden die nächsten Schritte zur möglichen Realisierung eingeleitet.

Zunächst ist die Genehmigung für das Erlaubnisfeld der Bohrung verlängert worden, jetzt wird die Wirtschaftlichkeitsberechnung eines Augsburger Büros erwartet, in dem unter anderem die möglichen finanziellen Chancen zur Realisierung des Projektes detailliert aufgezeigt werden sollen.

Die Frage ist, so Dr. Wolfgang Kuhn, zuständiger Projektleiter in der Gemeinde Vaterstetten, nicht mehr, ob das Wasser heiß genug ist, um Geothermie zu nutzen, sondern ob man sie »nur« zur Wärme- oder auch zur Stromgewinnung nutzt. Dazu wurde jüngst ein Gutachten der Uni München beauftragt. Auf die Ergebnisse der Studie warten jetzt beide Gemeinde gespannt. Klar ist: Je wärmer das Wasser und je höher die Schüttung, desto größer wäre der Ertrag. An der favorisierten Bohrstelle werden 40 bis 75 Liter pro Sekunde Fördermenge erwartet, die Temperatur in rund 3.000 Metern Tiefe wird derzeit zwischen 99 und 101 Grad vermutet. Im Vergleich dazu: In Unterhaching, wo auch Strom durch Geothermie erzeugt wird, wird das Wasser aus dem Erdinnern mit einer Temperatur von 125 Grad gefördert.

Der Vaterstettener Gemeinderat hat in einer seiner nächsten Sitzungen jetzt darüber zu entscheiden, ob man sich auf das Geothermieprojekt im Hinblick auf die finanzielle Belastung überhaupt einlassen will. Zur Debatte steht als Gesamtinvestition inklusive des Fernwärmenetzes und der Hausanschlüsse ein dreistelliger Millionenbetrag. Ob die Gemeinde bzw. die beiden Gemeinden diese finanzielle Hürde alleine schultern können, ist derzeit eine offene Frage. Möglicherweise müssen weitere Partner – als Geldgeber oder Abnehmer – ins Boot geholt werden. (ag)

Anzeigen

Thema im Fokus

1 l 2021
Tiefenbohrungen, wie sie für die Nutzung der Geothermie notwendig sind, erfordern inklusive aller Vorerkundungen und Genehmigungsverfahren Investitionen in Millionenhöhe. Ist die Bohrung dann fündig, fließen über viele Jahre gleichmäßige und rentable Erträge. Ab welchem Zeitpunkt eine finanzielle Beteiligung von Privatanleger*innen an einem Geothermieprojekt sinnvoll ist, beleuchten wir in dieser Ausgabe von „Thema im Fokus“. ... mehr

Termine

« Januar 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!