Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Geysir Europe wird mehrheitliche Tochter der IKAV-Gruppe

14. Januar 2020

Die Daldrup & Söhne AG hat gestern mit der IKAV Invest S.à.r.l., Luxembourg einen Vertrag über den Verkauf der verbliebenen Anteile (48,944 Prozent) an der Geysir Europe GmbH geschlossen. Die Vereinbarung schließt den Verkauf der Kraftwerke Taufkirchen und Landau ein.

Am 12. Juli 2019 hatte die IKAV bereits 48,9 Prozent der Anteile an der Geysir Europe GmbH und 1,0 Prozent an der geox GmbH erworben. Die Projektgesellschaft Geothermie Neuried GmbH & Co. KG verbleibt zwecks Weiterentwicklung im Daldrup-Konzern.

Für den Verkauf der weiteren Anteile fließen der Verkäuferin aus diesem Vertrag eine Kaufpreiszahlung von EUR 1,0 Mio. zu. Zusätzliche Zahlungen sind an das Erreichen definierter Produktivitätsgrößen der beiden Kraftwerke in der Zukunft gebunden. Weitere Forderungen der Daldrup & Söhne-Gesellschaften gegenüber den verkauften Gesellschaften werden im Laufe der kommenden Jahre abgegolten. Der wirtschaftliche Übergang der Anteile erfolgt mit Wirkung zum 31.12.2019.

In diesem Zusammenhang werden aus heutiger Sicht - vorbehaltlich der in Kürze beginnenden Prüfung durch die beauftragten Wirtschaftsprüfer - bereits im Jahres- und Konzernabschluss der Daldrup & Söhne AG für das Geschäftsjahr 2019 Wertkorrekturen auf Ausleihungen und erbrachte Leistungen für die veräußerten Gesellschaften in Höhe von rund EUR 15 Mio. vorgenommen werden müssen.

Auf Basis der zu Ende November 2019 vorliegenden vorläufigen Ergebnisse wird die Daldrup & Söhne AG aus heutiger Sicht ein negatives EBIT-Ergebnis für das Geschäftsjahr 2019 von rund EUR 14 Mio. nach planmäßigen Abschreibungen von rund EUR 2,2 Mio. bei einer Gesamtleistung von rund 38 Mio. Euro ausweisen. Das seinerzeit prognostizierte operative Ergebnis der AG wird damit erreicht (2019: EBIT voraussichtlich rund EUR 1 Mio.), aufgrund vorgenannter Wertkorrekturen jedoch über Alles betrachtet deutlich verfehlt.

Mit dem Verkauf ist ein wesentlicher Schritt zur Entschuldung des Daldrup-Konzerns in Höhe von rund EUR 42 Mio. im Rahmen der angestrebten Entkonsolidierung der Geysir-Aktivitäten vollzogen. Als Folge der Entkonsolidierung wird der Konsolidierungskreis des Konzerns Daldrup & Söhne AG bereits für das Geschäftsjahr 2019 deutlich verschlankt sein. Der Ende Mai 2019 veröffentlichten Prognose für das Konzernergebnis 2019 stehen zum Bilanzstichtag 31.12.2019 keine vergleichbaren Strukturen und kein vergleichbarer Konsolidierungskreis mehr gegenüber. (js)

Beteiligte Firmen: 
Projekte zu dieser News: 

Anzeigen

Thema im Fokus

9 l 2019
Klimaneutral sollen die Mitgliedsstaaten der EU bis 2050 sein. Das postulierte die europäische Kommission unter der neuen Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen letzte Woche. „Green Deal“ nennt sich der Plan für ein grünes Europa. Was beinhaltet er und welche Rolle könnte die Geothermie spielen? Lesen Sie mehr im aktuellen „Thema im Fokus“. ... mehr

Termine

« Januar 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!