Groß-Gerau: Vorbereitungen für Tiefbohrungen laufen auf Hochtouren

14.03.2016 | Anlagentechnik | Sabine Volland
Geothermiebohrung in Bayern

Seit Anfang März wird die 450 Tonnen schwere Bohranlage für die anstehenden Tiefbohrungen im Tiefen Geothermie-Projekt Groß-Gerau auf dem Bohrplatz bei Trebur errichtet.

Ende März werde mit den Tiefbohrungen begonnen. Abhängig vom Gestein soll die Bentec-Anlage zwischen 600 bis 800 Metern Bohrvortrieb pro Tag leisten. Die Endteufe wird auf 4.000 Metern anvisiert, bei geschätzter Thermalwassertemperatur von 160 Grad Celsius und einer vermuteten Schüttungsrate von 70 Liter pro Sekunde, so die Main-Spitze in ihrer Samstagsausgabe.

Quelle:

Main-Spitze

Schlagworte

The website encountered an unexpected error. Please try again later.