Header Informationsportal Tiefe Geothermie

IGC 2009: Noch eine Woche bis Anmeldeschluss

13. April 2009

Am 20. April ist Anmeldeschluss für die 5. Internationale Geohermiekonferenz in Freiburg. Mehr als 150 internationale Teilnehmer haben sich bereits für die IGC 209 registriert. Die Veranstalter rechnen damit, dass es am Konferenztag wieder weit über 200 Gäste sein werden.

Die Internationale Geothermiekonferenz in Freiburg hat sich in den vergangenen Jahren als wichtige Fachkonferenz und Kommunikationsplattform für die tiefe Geothermie etabliert. Die diesjährige Veranstaltung bietet am 27. und 28. April ein umfangreiches Programm, das am 29. April durch drei Exkursionsangebote ergänzt wird. Starten wird die Veranstaltung am Montag in zwei Wochen mit einem Short Course zur Entwicklung von Niedrig-Enthalpie-Projekten in Deutschland. Am Nachmittag des gleichen Tages folgen zwei Workshops - einmal mit Erfahrungsberichten von Geothermieprojekten in Alaska, Neuseeland, Indonesien, der Türkei und Deutschland, zum anderen zum Geothermischen Informationssystem GeotIS. Der Konferenztag bietet mit dem Länderschwerpunkt Türkei interessante Einblicke in Status und Perspektiven eines Landes mit zahlreichen Hochenthalpie-Lagerstätten. Zudem wird das neue Kreditprogramm zur Absicherung von Fündigkeitsrisiken durch Vertreter von BMU, KfW und Münchner Rück präsentiert. Viel Raum für Erfahrungsaustausch und Diskussionen wird es in den vier Foren der Konferenz geben. Neben den Themen Risikominimierung und Finanzierung wird es dort in diesem Jahr um Kraftwerktechnik und HFR-Technologie gehen.

Die international ausgerichtete Veranstaltung wird zunehmend von Unternehmen der Branche genutzt, um sich und ihre Dienstleistungen zu präsentieren. Die Goldsponsoren in diesem Jahr sind H. Anger`s Söhne, enpros consulting, Schlumberger und Sterr-Kölln & Partner.

Am 20. April endet die reguläre Anmeldefrist für die IGC 2009. Spätere Anmeldungen werden zwar berücksichtigt, aber mit einer Bearbeitungsgebühr von 50 Euro je gebuchter Veranstaltung belegt. Hier geht es zum Online-Anmeldeformular. (ag)

Anzeigen

Thema im Fokus

5 | 2019
Welche Rolle kann und soll die Tiefengeothermie in einer CO2-freien Wärmeversorgung spielen? Und wie müssen heute die Weichen gestellt werden, damit ein Mix aus Erneuerbaren Energien so schnell wie möglich die Wärmewende in Städten und ländlichen Regionen einleitet? Benjamin Richter von der internationalen Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Rödl & Partner hat dazu das Konzeptpapier „Die Wärmezielscheibe – Wärmewende in Deutschland erfolgreich gestalten“ entwickelt. Für das aktuelle Thema im Fokus hat er dem Informationsportal Tiefe Geothermie ein Interview gegeben. ... mehr

Termine

« Juli 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!