Header Informationsportal Tiefe Geothermie

KfW-Bank fördert Geothermie-Projekt in Indonesien

21. Januar 2011

Mit 7,7 Millionen Euro fördert die deutsche KfW-Bank geothermische Explorationen für Erdwärme-Kraftwerke mit einer Gesamtkapazität von 12.000 Megawatt in Indonesien.

Die deutsche Förderbank zahlt Zuschüsse an Indonesien zur geothermischen Exploration in Aceh. Es sollen Geothermie-Kraftwerke mit einer Gesamtkapazität von 12.000 Megawatt im ganzen Land entwickelt werden.  
"Indonesien braucht 18.700.000 € um ein geothermisches Kraftwerk in der Umgebung  [Aceh] zu konstruieren", sagte Indonesiens Finanzminister Rahmat Waluyanto.  

Schon in anderen Projekten unterstützte die KfW-Bank Indonesien. Darunter auch ein Krankenhaus in Banda Aceh in 2010. Die Region Aceh wurde am 26.12.2004 von einer Tsunami-Welle heimgesucht, die zu katastrophalen Schäden führte.
Durch Indonesiens bevorzugte Lage im so genannten "Ring of Fire" verfügt Indonesien über die weltweit größten Geothermieressourcen, die sich auf schätzungsweise 27.000 MW belaufen. (va)  

Quelle: thinkgeoenergy.com, www.kfw-entwicklungsbank.de (1,2)

Anzeigen

Thema im Fokus

5 l 2020
Von den Auswirkungen gesetzlicher Regelungen auf die Geothermie bis hin zu den neuesten Entwicklungen der bayerischen Geothermieanlagen reichte das Themenspektrum beim Praxisforum Geothermie.Bayern 2020, das am 14. Oktober in Pullach stattfand. Das neue Format Hybridveranstaltung stieß mit über 100 TeilnehmerInnen auf reges Interesse. ... mehr

Termine

« November 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!