Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Konventionelle Energieträger viel stärker gefördert als Erneuerbare Energien

4. Oktober 2012

Konventionelle Energieträger profitieren seit Jahrzehnten von staatlicher Förderung - zu Lasten des Staatshaushalts und viel stärker als Erneuerbare Energien. Diesen Umstand verdeutlicht eine kürzlich von der Agentur für Erneuerbare Energien in Berlin veröffentlichte Grafik, die die Entwicklung der kumulierten staatlichen Förderkosten zwischen 1970 und 2012 zeigt.

 

Die Grafik basiert auf einer Studie des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) "Was Strom wirklich kostet" im Auftrag des Bundesverbands Windenergie und Greenpeace Energy. Sie zeigt, dass die konventionellen Energieträger Atomenergie, Steinkohle und Braunkohle seit Jahrzehnten von erheblichen staatlichen Förderungen wie Finanzhilfen, Steuervergünstigungen und andere begünstigende Rahmenbedingungen profitieren - in Summe waren das seit 1970 ca. 430 Milliarden Euro. Im Unterschied zu den Erneuerbaren werden jedoch ein Großteil der Kosten nicht transparent über den Strompreis ausgewiesen und bezahlt, sondern gehen zulasten des Staatshaushalts.

Bei den Erneuerbaren Energien belaufen sich die bisherigen Förderkosten auf rund 54 Milliarden Euro. Die damit erreichte Stromerzeugung erreichte im ersten Halbjahr 2012 einen Anteil von 25 Prozent am Bruttostromverbrauch (ps).

Anzeigen

Thema im Fokus

3 | 2019
Die Geothermie gehört zu den erneuerbaren Technologien, die klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) vermeiden und einsparen. Als regenerative Energie ist sie ein wichtiger Teil der global erforderlichen Maßnahmen, um den Klimawandel zu begrenzen. Vor allem die Anlagen in Mitteleuropa sind hier vorbildlich, sie führen das geförderte Tiefengrundwasser nach der Entwärmung wieder zurück ins unterirdische Reservoir. Die mitgeförderten Gase – meist CO2 –werden zusammen mit dem Tiefengrundwasser wieder reinjiziert. In Bayern gibt es in Traunreut eine Anlage, die als Forschungsprojekt sogar zusätzliches CO2 in den Untergrund bringt. Weitere CO2-Vermeidungs-Projekte sind weltweit in der Entwicklung. In dieser Ausgabe von „Thema im Fokus“ wollen wir Ihnen einige davon präsentieren. ... mehr

Termine

« April 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!