Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Kostenloser GEOELEC-Workshop in Essen

30. Oktober 2013

Der am 11. November 2013 stattfindende Workshop "Geothermal Electricity" bildet den Abschluss des von der EU geförderten Projektes GEOELEC. Die Themen sind Gesellschaftliche Akzeptanz - Finanzen und Risiken - Betriebserfahrungen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Erfahrungsberichte aus erster Hand von Projektentwicklern und Anlagenbetreibern stehen im Mittelpunkt von Vorträgen und Diskussionen. So wird der Technische Leiter des Geothermiekraftwerks Unterhaching die Ergebnisse der unlängst nach 5 Jahren Betrieb durchgeführten Generalrevision vorstellen. Übersichtsvorträge zu den rechtlichen Rahmenbedingungen und zur Risikobewertung tiefengeothermischer Projekte sowie eine neu entwickelte Simulationssoftware zur Finanzplanung vermitteln Handwerkszeug für die Projektplanung. Wie sich äußere Einflüsse auf die Projektdurchführung auswirken können, zeigen die Erfahrungsberichte der Projekte Bernried und Brühl zur Risikokommunikation. Eine anschließende Diskussion unter Leitung der Stiftung Risiko Dialog Schweiz soll Anregungen vermitteln, wie Krisensituationen vorgebeugt bzw. bewältigt werden können. In weiteren Diskussionen und Impulsvorträgen werden die Themen "Hindernisse und Hemmnisse bei der Projektdurchführung" sowie "Kostenminimierung beim Anlagenbetrieb durch Monitoring" aufgegriffen.

Weiter Informationen zum Programm finden Sie hier. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung bis zum 4.11.2013 bei soeren [dot] reith [at] ier [dot] uni-stuttgart [dot] de (subject: Anmeldung%20GEOELEC-Workshop%20am%2011.%20Oktober%20in%20Essen) (Sören Reith) erforderlich. Mit der Anmeldung zum Workshop erhalten Sie auch Zutritt zur Messe Geo-T Expo.

Der Workshop bildet den Abschluss des von der EU geförderten Projektes GEOELEC und wird von den deutschen Projektpartnern EnBW (Energie Baden-Württemberg), GFZ Potsdam (Deutsches GeoForschungsZentrum) und GGSC (Gaßner, Groth, Siederer & Coll.) veranstaltet. (js)

Quelle: 

Geoelec, GFZ-Potsdam

Anzeigen

Thema im Fokus

1 l 2020
Mit über 40 kommunalen Teilnehmer*innen war das Praxisforum Geothermie Kommunal, das am 31. Januar in München stattfand, ausgebucht. Schon der Veranstaltungsort, das Heizkraftwerk Süd (HKW Süd), bot den Teilnehmer*innen einen direkten Einblick in das aktuell größte Bohrprojekt Mitteleuropas. Referenten von Genehmigungsbehörden, aus der Wissenschaft und von kommunalen Unternehmen verdeutlichten am Vormittag den Ablauf eines Geothermieprojektes von den seismischen Untersuchungen bis zum Betrieb. Am Nachmittag diskutierten Bürgermeister*innen aus ganz Oberbayern über die geothermische Energienutzung und stellten ihre Erfahrungen vor. Grundtenor war, dass eine geothermische Wärmeversorgung große Vorteile für die Städte und Gemeinden bringt. ... mehr

Termine

« Februar 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!