Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Messe Offenburg sehr zufrieden mit der diesjährigen Geotherm

1. April 2014

Mit einer guten Bewertung zeigen sich die Aussteller sehr zufrieden mit der diesjährigen Veranstaltung. Die Planung für die Geotherm 2015 läuft bereits.

Laut einer Pressemitteilung der Messe Offenburg haben 83 Prozent der diesjährigen Aussteller ihre Teilnahme für 2015 zugesagt und über 45 Prozent der Ausstellungsfläche für das kommende Jahr ist bereits fest gebucht. „Ich freue mich über die Resonanz und die sehr gute, langjährige Zusammenarbeit mit der Branche“, resümiert Sandra Kircher, Geschäftsführerin der Messe Offenburg.

Mit zuletzt 191 Ausstellern und 3.513 Fachbesuchern richtet die Messe Offenburg einmal im Jahr Europas größte Geothermie-Plattform aus. „38 Nationen haben wir dieses Jahr auf der GeoTHERM registriert, das zeigt die hohe Internationalität“, betont Projektleiterin Christina Sedelmeier.

Gastland der kommenden GeoTHERM vom 5. bis 6. März 2015 wird Island sein, ein Geothermiestandort mit Beispielcharakter. Das Land gewinnt 99 Prozent seiner Energie aus regenerativen Quellen. Der Großteil der Wärmeversorgung und rund ein Fünftel der Stromversorgung stammt aus Erdwärmenutzung. Es sind nicht allein die geologisch günstigen Gegebenheiten, sondern gezielte und langfristige Investitionen, die aus Island ein Vorzeigeland der Geothermie machen. (js)

Quelle: 

Messe Offenburg

Anzeigen

Thema im Fokus

3 | 2019
Die Geothermie gehört zu den erneuerbaren Technologien, die klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) vermeiden und einsparen. Als regenerative Energie ist sie ein wichtiger Teil der global erforderlichen Maßnahmen, um den Klimawandel zu begrenzen. Vor allem die Anlagen in Mitteleuropa sind hier vorbildlich, sie führen das geförderte Tiefengrundwasser nach der Entwärmung wieder zurück ins unterirdische Reservoir. Die mitgeförderten Gase – meist CO2 –werden zusammen mit dem Tiefengrundwasser wieder reinjiziert. In Bayern gibt es in Traunreut eine Anlage, die als Forschungsprojekt sogar zusätzliches CO2 in den Untergrund bringt. Weitere CO2-Vermeidungs-Projekte sind weltweit in der Entwicklung. In dieser Ausgabe von „Thema im Fokus“ wollen wir Ihnen einige davon präsentieren. ... mehr

Termine

« April 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!