Header Informationsportal Tiefe Geothermie

MGX Minerals beginnt Bohrungen zur Lithium Extraktion

8. August 2018

Das amerikanische Unternehmen MGX Minerals Inc. will in Zusammenarbeit mit der Firma Harris Exploration Drilling and Associates Inc. eine Bohranlage im Nevada lithium brine poperty des Kibby Basin einsetzen, um ein Reservoir zur Lithiumextraktion zu erschließen.

MGX Minerals Inc. hält zusammen mit seinem Partner Belmont Resources 50 Prozent eines 1.036 Hektar großen Grundstücks, in dessen Untergrund Lithium-reiche Fluide erwartet werden. Das Grundstück liegt im Esmeralda County Kibby Basin, im westlichen Teil des Great Basin in Nevada. Das Nevada Bureau of Mines and Geology (NvBMG) führte in der Region Untersuchungen durch und stellte unter anderem fest, basierend auf Wärmeflussmessungen und Wasserauslauftemperaturen an Quellen, dass die Gegend ein großes Potential an geothermischen Ressourcen besitzt.

Zur Gewinnung des Lithiums wird die rapid-lithium-extraction-Technologie eingesetzt, die den physikalischen Fußabdruck der Laken eliminiert bzw. stark reduziert. Investiert wurde in große, mehrphasig ausgekleidete Verdunstungsteiche, die eine Verbesserung in der Extraktionsqualität und der Regeneration der Verdunstungsteiche mit sich bringt. Im Gegensatz zur traditionellen Verdunstung mit Solartechnik, ist die neue Technologie auf Lithiumquellen mit unterschiedlichster Zusammensetzung anwendbar, z. B. auf Petrolithium (Abwasser aus Öl- und Gasgewinnung), natürliche Laken und andere Ressourcen wie lithiumreiche Minen und Abwässer aus industriellen Anlagen.

Die Bohrpunkte auf dem Grundstück wurden Anfang Januar fertig gestellt. Für die Standortwahl waren die Ergebnisse der Quantec MT geophysialischen Untersuchung entscheidend. Sie wurden so gewählt, dass die Bohrlöcher die magnetische Anomalie zwischen 325 und 760 Metern Tiefe kreuzen. Früher abgeteufte Bohrungen reichten lediglich in eine Tiefe von 457 Meter in Schichten, die nicht von der magnetischen Anomalie betroffen waren.

Ziel der jetzigen Untersuchungen war es, charakteristische magnetische Leithorizonte zu entdecken, um über Bohrungen Gesteinsproben für Lithiumanalysen zu gewinnen, Lithium-haltige Aquifere zu identifizieren und Wasserproben zu entnehmen. Beprobt wurde das Gestein im Bohrloch alle drei Meter und auf Lithium und weitere Elemente untersucht. Die Wasserproben wurden auf das gleiche Elementspektrum sowie auf physikalische Eigenschaften wie Leitfähigkeit, pH-Wert und andere Parameter untersucht.

Das Kibby Basin ist reich an rhyolitischer Lava und Tuffen, die einen hohen Lithium-Gehalt aufweisen. In der heutigen Technologie-Gesellschaft nimmt das Leichtmetall einen festen Platz und eine wichtige Funktion ein. Innovative und umwelt- und ressourcenschonende Extraktionsverfahren sind daher von großer Bedeutung. (ez)

Anzeigen

Thema im Fokus

8 | 2018
Die Aufmerksamkeit war groß, als Frankreichs Nationalversammlung im Sommer 2015 das Reformgesetz zur nationalen Energiewende beschloss. Der seinerzeit verabschiedete Zehnjahresplan sah vor, mehr Strom aus regenerativen Energiequellen zu produzieren und somit den Ausstoß von Treibhausgasen deutlich zu senken. Doch der Ausbau des Erneuerbare-Energien-Sektors geht nur langsam voran. ... mehr

Termine

« Dezember 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!