Münchner Rück Tochter engagiert sich in amerikanischem Geothermieprojekt

01.12.2016 | Jochen Schneider
Standardbild News Tiefe Geothermie

Die Munich Ergo Asset Management (MEAG) hat sich mit einem Schuldschein über 92 Millionen US Dollar an einem Geothermiekraftwerk in Nevada beteiligt.

Das von Orni 47 LLC geplante und gebaute Kraftwerk Don A. Campbell Phase I in Nevada wurde jetzt über die MEAG refinanziert. Das Kraftwerk mit einer Leistung von 20 MW ist seit 2014 in Betrieb und hat einen 20-jährigen Stromliefervertrag mit der Southern California Public Power Authority. Der Schuldschein (Senior Secured Notes) über 92,5 Millionen US Dollar hat eine Laufzeit bis 2033 mit einer jährlichen Verzinsung von 4,03 Prozent. Auf dem internationalen Online-Nachrichtenportal ThinkGeoEnergy wird der Geschäftsführer der MEAG, Holger Kerzel, wie folgt zitiert: “Mit diesem Investment fahren wir fort, unser Portfolio mit nachhaltigen Investitionen zu diversifizieren, die durch ein begrenztes Risiko und attraktiver Rendite gekennzeichnet sind. Dabei machen wir uns das Know-How der ganzen Firmengruppe zu Nutzen."

Orni 47 LLC und das Kraftwerk sind Teil des Infrastruktur Unternehmen ORPD LLC, das zu 63.25 Prozent der 100-prozentigen Ormat Tochter Ormat Nevada Inc. und zu 36.75 Prozent der Northleaf Geothermal Holdings LLC, einer Tochtergesellschaft von Northleaf Capital Partners, gehört.

Quelle:

thinkgeoenergy

Schlagworte

The website encountered an unexpected error. Please try again later.