Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Produktionstests in St. Gallen erfolgreich abgeschlossen

8. November 2013

Wie die Stadt St. Gallen gestern auf der Webseite des städtischen Tiefengeothermieprojekts mitteilte, wurden die Gas-Wasser-Produktionstests erfolgreich abgeschlossen. Das Erfreuliche ist, dass im Malm ein bedeutsamer Tiefengrundwasser-Zufluss nachgewiesen werden konnte. Projektleiter Marco Huwiler geht im SRF von Temerpaturen von 140 bis 145 Grad Celsius aus.

Die Ergebnisse der hydraulischen Auswertungen sollen im Februar 2014 vorliegen. Bis dahin soll das Bohrloch versiegelt werden.

Bei den Produktionstests wurden auch erhebliche Mengen an Gas mitgefördert. Hierzu sind aber bisher ebenso wie beim Tiefengrundwasser keine Aussagen über das Reservoir möglich.

Erfreulich ist die Abnahme der Seismizität mit Beginn der Produktionstests, die bis auf vier unbedeutende Ereignisse nahezu vollständig verschwunden ist. Im Schweizer Fernsehen äußert sich Stadtrat Fredy Brunner außerordentlich glücklich über den Verlauf der Arbeiten. (js)

Quelle: 

Stadt St. Gallen, SRF

Projekte zu dieser News: 

Anzeigen

Thema im Fokus

2 | 2019
Die Kommission Wachstum, Beschäftigung und Strukturwandel hat sich vergangenen Samstag darauf geeinigt, der Bundesregierung den Kohleausstieg bis 2038 zu empfehlen. Bis 2022 sollen Kohlekraftwerke mit einer Leistung von 12,5 Gigawatt vom Netz gehen. 2032 soll zusammen mit den Betreibern der Kraftwerke geprüft werden, ob der Ausstieg bereits bis 2035 möglich ist. Die Geothermie kann hier eine wichtige Rolle für die gesicherte Wärme- und Stromversorgung spielen. ... mehr

Termine

« Februar 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!