Reguläre Anmeldefrist für die IGC 2013 endet heute

06.05.2013 | Veranstaltungen | Marcus Brian
Standardbild News Tiefe Geothermie

Mit dem heutigen Tag endet die reguläre Anmeldefrist für die 9. Internationale Geothermiekonferenz, die vom 15. bis 17. Mai in Freiburg stattfindet. Es werden rund 200 Teilnehmer erwartet.

Eine spätere Registrierung - auch noch vor Ort - ist möglich, allerdings mit höheren Teilnehmergebühren verbunden. Pro Veranstaltung wird ein Aufschlag von 50 Euro zzgl. MwSt. auf den regulären Preis erhoben, der Preis für eine Komplettbuchung der Konferenz liegt nach dem 6. Mai bei 1200 Euro zzgl. MwSt. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist jederzeit kostenfrei möglich. Hier können Sie sich online anmelden.

Die Teilnehmerschaft ist international geprägt, mit Vertretern aus allen Bereichen der Branche. Ihr Kommen zugesagt haben beispielsweise Prof. Juan Rojas Erazo, Leiter des chilenischen Geoforschungsprogramm, Ullrich Bruchmann und Cornelia Viertl vom Bundesumweltministerium, Dr. Annamária Nádor vom Geologischen Institut in Ungarn, Dr. Albert Genter von GEIE in Soultz-sous-Forêts, Hafsteinn Helgason von Efla Consulting Engineers aus Island sowie Prof. Jean Schmittbuhl vom Institut de Physique du Globe de Strasbourg. Zudem haben sich zahlreiche Vertreter von Banken wie der BayernLB, der DZ Bank oder der HSH Nordbank registriert ebenso wie Industrievertreter z. B. von Hochtief, RWE DEA , Enex, Enel, Croystar, Linde, EnBW Baden-Württemberg und Baker Hughes sowie Repräsentanten von Investoren. Insgesamt werden rund 200 Experten für die drei Konfererenztage erwartet.

Beteiligte Firmen

The website encountered an unexpected error. Please try again later.