Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Seismische Untersuchungen in Göttingen

16. März 2015

Heute beginnen in Göttingen die seismischen Untersuchungen für ein Geothermieprojekt, das die Universität mit tiefer geothermischer Energie versorgen soll.

Nach Ansicht des Strukturgeologen Bernd Leiss vom Geowissenschaftlichen Zentrum der Universität Göttingen handelt es sich in Göttingen um einen guten Standort für die Nutzung der Geothermie in Norddeutschland. Zum einen ist der Leinetalgraben eine inaktive tektonische Struktur, die keine Erdbeben erwarten lässt. Zum anderen können in den verschiedenen Untergrundstockwerken unterschiedliche geothermische Nutzungsarten realisiert werden, von der oberflächennahen Geothermie bis zur Wärmegewinnnung aus dem ca. 5.000 Meter tiefen Grundgebirge.

Die jetzt beginnende Messkampagne soll ca. zehn Tage dauern. Bei Erfolg will die Universiät in den nächsten 20 Jahren bis zu 50 Millionen Euro investieren, wie die Hessisch Niedersächsich Allgemeine Zeitung letzte Woche berichtete. (js)

Quelle: 

HNA

Anzeigen

Thema im Fokus

4 l 2020
Mit den Herausforderungen von geothermischen Erschließungsarbeiten in Sandstein beschäftigt sich das Geozentrum Hannover. Dr. Torsten Tischner von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) berichtete im „Blickpunkt Geothermie“ am 19. Juni über die neuesten Entwicklungen. ... mehr

Termine

« Juli 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!