Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Stadtwerke München treiben Ausbaupläne in Sauerlach voran

21. Juni 2010

Turboden soll eine ORC-Anlage für die Nutzung der geothermischen Energie in Sauerlach bauen.

Die Bohrarbeiten für die Geothermieanlage in Sauerlach sind mittlerweile abgeschlossen. Inzwischen laufen die Planungen für das Kraftwerk auf Hochtouren. Der italienische Anlagenbauer Turboden hat die Ausschreibung der Stadtwerke München gewonnen und soll ein ORC-Kraftwerk in Sauerlach bauen. Der Baubeginn ist für Frühjahr 2011 vorgesehen. Ende 2011 soll die Anlage ihren Betrieb mit 5,1 Megawatt elektrischer Leistung und Wärmeauskopplung aufnehmen. Das Kraftwerksgebäude soll doppelt so groß werden wie die Anlage von Unterhaching, aber eine Höhe von 20 Meter nicht überschreiten. Auch das Geothermie-Heizkraftwerk ist in Planung. Die Anlage wird mit mehr als 140 °C heißen Wasser mit einer Schüttungsrate von 110 L/s versorgt.
Neben Sauerlach haben die Stadtwerke München die Wärmeversorgung in München-Riem und sie sind Betreiber der Geothermieanlage in Unterhaching. Für 2011 sind mit Putzbrunn und Freiham zwei weitere Projekte in der Planung. In Freiham werden Temperturen um 80 °C erwartet, in Putzbrunn ca. 100 °C. (va)

Beteiligte Firmen: 

Anzeigen

Thema im Fokus

7 l 2019
In der Kategorie Wärme konnte das Heizwerk Riem der Stadtwerke München überzeugen. Die Erdwärme Grünwald gewann in der Kategorie Strom mit ihrem Geothermiekraftwerk in Oberhaching Laufzorn. Staatsminister Hubert Aiwanger überreichte die Preise auf dem Praxisforum Geothermie.Bayern. ... mehr

Termine

« November 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!