Stiftungsprofessur in Karlsruhe

19.03.2008 | Forschung, Marktentwicklung | Enerchange
Informationsportal Tiefe Geothermie

Die Universität Karlsruhe erhält eine Stiftungsprofessur für Technische Petrophysik. Die Herrenknecht AG aus Schwanau, hat für die Dauer von fünf Jahren ein Stiftungsvermögen in Höhe von 2,4 Mio. Euro zur Verfügung gestellt.

Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg erwartet von der Stiftungsprofessur wichtige Impulse für den Forschungsbereich der Geothermie. Mit einem Schwerpunkt auf die Tiefbohrtechnik und Gesteinsphysik soll mit der Stiftungsprofessur ein Beitrag zur Erschließung innovativer Felder im Bereich der Erkundung und Nutzung tieferer Gesteinsschichten geleistet werden. Die Stiftungsprofessur wird im Bereich der Geothermie der Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften angesiedelt. Die Herrenknecht AG, Schwanau stellt hierfür über einen Zeitraum von fünf Jahren jeweils 480.000 Euro jährlich zur Verfügung. Bei positiver Evaluation soll der Förderzeitraum auf zehn Jahre verlängert werden.

Beteiligte Firmen