Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Vorarlberg prüft geothermische Bohrungen

10. August 2010

Eine 3D-Seismik-Untersuchung soll weitere Aufschlüsse über das geplante Vorarlberger Geothermie-Projekt in bringen.

Im Rahmen des Geothermie-Projektes in Vorarlberg (Österreich) soll eine Wasser führende Bruchstelle zwischen dem Vorarlberger Dornbirn und St. Gallen in der Schweiz angebohrt werden, so Reinhard Mathis von der Illwerke/VKW-Gruppe. Die Illwerke/VKW-Gruppe ist der größte Stromerzeuger in Vorarlberg. Die Gruppe will im Herbst entscheiden, ob seismische Untersuchungen durchgeführt werden.
 
In Tiefen von 3.000 bis 4.000 Meter werden im Rheintal und im Walgau Gesteinsschichten mit bis zu 100 °C heißem Wasser vermutet.
Bis 2012/2013 wird bei Erfolg versprechenden Untersuchungen mit den Bohrungen begonnen werden. (ag)

Anzeigen

Thema im Fokus

5 l 2020
Von den Auswirkungen gesetzlicher Regelungen auf die Geothermie bis hin zu den neuesten Entwicklungen der bayerischen Geothermieanlagen reichte das Themenspektrum beim Praxisforum Geothermie.Bayern 2020, das am 14. Oktober in Pullach stattfand. Das neue Format Hybridveranstaltung stieß mit über 100 TeilnehmerInnen auf reges Interesse. ... mehr

Termine

« November 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!