Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Vorbereitung für nächste Geothermieanlage in München beginnt

6. November 2016

Im Süden von München entsteht auf dem Gelände des Heizkraftwerks Süd an der Schäftlarnstraße die nächste Geothermieanlage der SWM. Für die Doppel-Dublette sind vier Bohrungen geplant. Die Vorarbeiten haben jetzt begonnen.

Auf dem Gelände des Heizkraftwerkes Süd werden die Vorbereitungen für den Bohrplatzbau getroffen. Neben dem Rückbau der bestehenden Öltanks müssen hierfür 28 Bäume gefällt werden. In Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde erfolgen dann Ersatzpflanzungen, vorzugsweise auf dem Areal des HKW Süd. Die Öltanks werden dann im Frühjahr 2017 rückgebaut, um Platz für die regenerative Wärmeerzeugung zu schaffen. Ab Herbst 2017 wird der Bohrplatz vorbereitet, damit Anfang 2018 die Geothermiebohrungen starten können.

Auf dem Gelände des Heizkraftwerkes Süd ist eine "Doppel-Dublette" mit 2 Förder- und 2 Injektionsbohrungen geplant. Von einem Sammelbohrplatz aus sollen die Bohrungen mit Längen zwischen 3.700 und 4.300 Metern abgeteuft werden. Die erwartete Thermalwassertemperatur liegt bei rund 95 Grad Celsius. Mit der Wärmemenge ist geplant bis zu 30 Megawatt in die Fernwärmenetze der Innenstadt, sowie der Stadtteile Sendling und Perlach, einzuspeisen. Im Jahr 2019 soll die Anlage in Betrieb gehe, wie die SWM in einer Pressemeldung mitteilt. (js)

Quelle: 

SWM

Beteiligte Firmen: 

Anzeigen

Thema im Fokus

6 | 2018

 

Interview mit Michael Braun von Exterra Capital zu dem hohen Investitionsinteresse an tiefen Geothermieprojekten in Bayern.

 

 

... mehr

Termine

« Oktober 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!