Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Weitere seismische Untersuchungen in Weilheim

3. August 2010

Die Weilheimer 2D-Seismik wird durch eine 3D-Seismik erweitert werden.

Die 3D-Seismik soll ein detaillierteres Bild vom Untergrund Weilheims liefern und Aufschluss über Erfolg versprechende Bohrplätze für das Geothermie-Projekt geben. Das neue Untersuchungsgebiet erstreckt sich nun von Weilheim bis zum Ammersee, wobei der Streckenverlauf der Untersuchung im Herbst festgelegt werden wird. Die Feldkampagne wird von November bis Januar durchgeführt.

Ab März ist mit Ergebnissen der Kampagne zu rechnen. In dem Zusammenhang könnte sich auch noch der Standort der Bohrungen ändern und von bereits von Exorka erworbenen Flächen abweichen. Ist eine sinnvolle Erschließung der Tiefen Geothermie möglich, möchte die Stadt Weilheim ein eigenes Fernwärmenetz aufbauen. Bereits im Oktober 2009 wurde ein Energiekonzept „Fernwärme aus Geothermie für Weilheim“ erstellt und kam zu einem positiven Ergebnis. Hierbei wurde eine Fernwärmetrasse von grob 100 km angenommen. Erst mit konkreten Zahlen nach der Geothermie-Probebohrung kann die genaue Streckenlänge und Gesamtwirtschaftlichkeit des Fernwärmenetzes bestimmt werden. (va)

Beteiligte Firmen: 

Anzeigen

Thema im Fokus

4 l 2020
Mit den Herausforderungen von geothermischen Erschließungsarbeiten in Sandstein beschäftigt sich das Geozentrum Hannover. Dr. Torsten Tischner von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) berichtete im „Blickpunkt Geothermie“ am 19. Juni über die neuesten Entwicklungen. ... mehr

Termine

« September 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!