Bürgerinitiative "Kein CO2-Endlager in der Altmark" will heiße Bohrlöcher reaktivieren