Erbeben in St. Gallen: Anwohner und Lokalpolitiker bleiben gelassen