St. Gallen will geothermisches Potential nutzen