Wärmeverbund Riehen will weiteren Ausbau prüfen