Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Nordrhein-Westfalen

14.03.2019 | News

In Nordrhein-Westfalen wurde der Antrag „Wärmepotenziale nutzen - Einsatz der Geothermie erleichtern" vom Ausschuss für Wirtschaft, Energie und Landesplanung heute mit den Stimmen von CDU, FDP, SPD und Grünen beschlossen.

... mehr »
23.02.2019 | News

Geothermische Energieversorgung stellt eine Alternative zur Braunkohle dar. Vertreter von Verdi (Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft) und IGBCE (Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie) haben sich mit dem Abschlussbericht der Kohlekommission befasst. Zudem wurde ein grenzüberschreitendes EU-Projekt gestartet.

... mehr »
11.03.2013 | News

Wie RP-online berichtet stellt die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft eine Genehmigung des Fracking-Verfahrens in Aussicht, wenn auf den Einsatz von giftigen Chemikalien verzichtet würde. Dies könnte das Abteufen von Tiefengeothermiebohrungen in NRW und damit auch EGS-Projekte wieder ermöglichen.

... mehr »
11.03.2011 | News

Das deutsche (GZB) und chilensiche Kompentzentrum (CEGA) für Geothermie beschließen eine weitergehende Zusammenarbeit um die chilenischen geothermischen Ressourcen besser zu nutzen.

... mehr »
18.02.2011 | News

Im Februar hat die neue Geschäftsstelle der „International Geothermal Association“ (IGA) in Bochum ihre Arbeit aufgenommen. Ab März 2011 wird auch das ebenfalls in Bochum angesiedelte Büro für internationale Koordination mit Dr. Eckehard Büscher, das dem GtV-BV unterstellt ist, dazu beitragen die itnernationale Kommunikation in der Geothermie zu verbessern.

... mehr »
15.10.2010 | News

Das Institute of Earth Sciences and Engineering (IESE) der Universität Auckland in Neuseeland und das Internationale Geothermiezentrum Bochum (GZB) geben ihre Zusammenarbeit bekannt.

... mehr »
06.05.2010 | News

Die International Geothermal Association (IGA) verlegt ihre Geschäftsstelle vom isländischen Reykjavik nach Bochum.

... mehr »
28.09.2009 | News

Ein Kooperationsabkommen zwischen der Hochschule Bochum, dem NRW-Geothermiezentrum und der Technischen Universität Valparaiso soll die gemeinsame Forschung, Ausbildung und Projektarbeit in Chile vorantreiben.

... mehr »
21.01.2009 | News

Bei der Erforschung und Entwicklung von Verfahren zur Nutzung der Geothermie setzt das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) auf den Standort Bochum. Am Campus der Hochschule entsteht in den kommenden zwei Jahren ein Großforschungszentrum für Geothermie. Das Land investiert elf Millionen Euro in das Projekt. An dem europaweit einzigartigen Zentrum soll unter anderem die Bohrtechnologie weiterentwickelt und wissenschaftliche Erkenntnisse an die Wirtschaft weitergeben werden.

... mehr »

Anzeigen

Termine

« Dezember 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!