Ried am Innkreis

22.05.2019

Erfolgreiche dritte Bohrung in Mehrnbach

Geothermiebohrung in Bayern

Die Pumpversuche bestätigten den Erfolg der dritten Bohrung im österreichischen Mehrnbach. Es konnten 95 bis 100 Liter pro Sekunde Tiefengrundwasser aus dem Oberjura mit 106 Grad Celsius gefördert werden.

20.02.2019

Dritte Bohrung in Mehrnbach erfolgreich abgeschlossen

Geothermiebohrung in Bayern

Im oberösterreichischen Mehrnbach im Bezirk Ried am Innkreis wurde die dritte Bohrung erfolgreich abgeschlossen. Die Betreiber gehen von 100 Grad heißem Tiefengrundwasser mit einer Förderrate von 90 bis 100 Liter pro Sekunde aus.

16.02.2018

Neue Bohrung für Projekt in Mehrnbach ausgeschrieben

Geothermiebohrung in Bayern

Nach der Panne der dritten Bohrung, die zur Insolvenz der Bohrfirma führte, hat die die Energie Ried jetzt eine neue Bohrung ausgeschrieben, die bis September 2018 geothermische Wärme liefern soll.

18.11.2015

Erweiterung der Anlage in Ried in der Planung

Geothermiebohrung in Bayern

Ein dritte Bohrung in Mehrnbach soll die bestehende Injektionsbohrung des Projektes in oberösterreichischen Ried am Innkreis entlasten und Druckbeeinflussungen benachbarter Bohrungen verhindern. Der Bedarf an regenerativer Wärme ist sehr hoch.

20.04.2015

Österreichs größte Geothermieanlage in Mehrnbach offiziell eröffnet

Geothermiebohrung in Bayern

Die Anlage mit Bohrungen in den Malm in zwei Kilometer Tiefe fördert Tiefenwasser einer Temperatur von 87 Grad Celsius. Damit werden bereits seit einem Jahr zahlreiche Gewerbebetriebe aber auch Privatkunden in Mehrnbach und Ried am Innkreis mit Wärme versorgt.

02.12.2014

Ried am Innkreis: Dritte Bohrung in Planung?

Geothermiebohrung in Bayern

Die Hälfte des Grobnetzes zur Verteilung der geothermischen Wärme ist im österreichischen Ried am Innkreis ausgebaut. Die Nachfrage ist nach wie vor hoch, so dass es Überlegungen zu einer dritten Bohrung gibt.

03.07.2013

Hydraulische Beeinflussung im östlichen Molassebecken

Geothermiebohrung in Bayern

Auf Grund deutlicher Druckverluste an den Thermen im niederbayerischen Bad Füssing muss an der Geothermieanlage Ried-Mehrnbach in Oberösterreich die Konfiguration verändert werden. Die Rückführbohrung soll zur Förderbohrung werden.