Potenzial

21.04.2020

Potenzialanalyse der hydrothermalen Geothermie in Deutschland

Jörg Uhde, Pfalzwerke geofuture GmbH

Wie hoch ist das technisch und wirtschaftlich erschließbare Geothermiepotenzial in Deutschland? Dazu haben der Lehrstuhl für Energiesysteme der TU München und die Geothermie-Allianz Bayern eine Studie erstellt. Christopher Schifflechner präsentierte die Ergebnisse am 17.

18.12.2019

Seismische Untersuchungen im Südosten von München

Jörg Uhde, Pfalzwerke geofuture GmbH

Die Stadtwerke München (SWM) planen den weiteren Ausbau der tiefen Geothermie und wollen daher das tiefengeothermische Potential im Süden Münchens erkunden. Ab Januar 2019 sollen daher seismische Messungen im Südosten von München durchgeführt werden.

18.03.2019

Polens geothermisches Potential

Jörg Uhde, Pfalzwerke geofuture GmbH

Dr. Marek Kazmierczak, Präsident des Vereins Sustainable Development - Geothermal Energy sieht für Polen ein großes geothermisches Potential.

28.07.2016

Schweiz: Geothermie im Rheintal möglich

Jörg Uhde, Pfalzwerke geofuture GmbH

Die Schweiz hält an der tiefengeothermischen Nutzung des Untergrundes fest, trotz der beiden gescheiterten Versuche in Sankt Gallen und Basel. Eine Studie bestätigt nun ein entsprechendes Potenzial im Rheintal, in Tiefen zwischen 1.000 und 5.000 Metern.

11.08.2015

474 GWe EGS-Potenzial in Deutschland

Jörg Uhde, Pfalzwerke geofuture GmbH

Eine Anfang August veröffentlichte Studie der RWTH Aachen bescheinigt Deutschland ein EGS-Potenzial von 474 Gigawatt elektrisch (GWe). Das entspricht 4155 Terrawattstunden (TWh) pro Jahr oder siebenmal der Stromproduktion von 2011.

11.12.2013

GtV-BV startet Youtube-Kanal

Jörg Uhde, Pfalzwerke geofuture GmbH

Im Rahmen des Projektes Dissemination, das vom BMU gefördert wird, hat der GtV-BV einen Youtube-Kanal mit Experteninterviews zur tiefen Geothermie gestartet.

07.09.2012

Erforschung des Geothermiepotenzials in Österreich

Jörg Uhde, Pfalzwerke geofuture GmbH

In der künftigen österreichischen Energieversorgung soll die Geothermie eine bedeutende Rolle spielen. Derzeit wird das Potenzial auf 16 Prozent des Gesamtenergiebedarfs geschätzt.

The website encountered an unexpected error. Please try again later.