Frankreich

20.10.2017

Startschuss für Projekt in Illkrich Grafenstaden

Geothermiebohrung in Bayern

In Illkrich-Grafenstaden, im Süden von Strasbourg wurde von der Éléctricité de Strasbourg (ÉS) jetzt der Startschuss für ein weiteres Geothermieprojekt im französischen Teil des Oberrheingrabens gegeben. 2018 sollen die Bohrarbeiten beginnen.

29.06.2017

Bohrstart in Strasbourg-Vendenheim

Geothermiebohrung in Bayern

Der französische Energieversorger Fonroche hat mit den Bohrarbeiten zum Strasbourger Geothermieprojekt begonnen. Nach langer Vorbereitungszeit vollzieht die Eurometropole einen weiteren Schritt in ihrer regionalen Energiewende.

09.06.2016

Frankreich auf Geothermie-Kurs

Geothermiebohrung in Bayern

Diese Woche hat das elsässische Unternehmen Roquette sein betriebseigenes Geothermie-Kraftwerk in Rittershofen eingeweiht. Damit ist Frankreich erstmals mit einem kommerziellen hydrothermalen Geothermie-Projekt wirtschaftlich in den nationalen Energiemarkt gestartet.

Rittershoffen/ ÉCOGI

Brunnenköpfe der Bohrungen in Rittershoffen (2015)

Die Geothermieanlage im elsässischen Rittershoffen versorgt über eine 15 Kilometer lange Fernwärmeleitung die Stärkefabrik der Firma Roquette in Beinheim mit geothermischer Wärme. Die Geothermieanlage in Soultz-sous-Forêts stand dabei Pate.

Status
in Betrieb
Installierte thermische Leistung in MW
25
05.11.2012

Geothermieprojekt im Elsass startet erste Tiefenbohrung

Geothermiebohrung in Bayern

In Rittershoffen im nördlichen Elsass fand letzte Woche die offizielle Einweihung der ersten Bohrung statt. Sie ist die Grundlage für die Nutzung von tiefengeothermischer Wärme zur Versorgung eines Industriebetriebs im benachbarten Beinheim.