Weilheim

14.05.2018

Projekt in Weilheim gestoppt

Informationsportal Tiefe Geothermie

Die Bohrung in Weilheim sollte nach Ende der Bohrbarbeiten getestet werden. Die Projektleitung musste jedoch feststellen, dass auf Grund starker Gasentwicklung im Bohrloch, Testarbeiten technisch nicht möglich sind.

25.04.2018

Bohrung in Weilheim wird getestet

Informationsportal Tiefe Geothermie

Der italienische Energieversorger Enel Green Power ist Ende März aus dem Geothermieprojekt in Weilheim ausgestiegen und hat seine Anteile verkauft. Unter dem neuen Gesellschafter erfolgen jetzt die Tests der ersten abgeteuften Bohrung.

29.01.2018

Projekt in Weilheim vor dem Aus

Informationsportal Tiefe Geothermie

Nach Angaben von Enel Green Power ist die festgestellte Fündigkeit der ersten Bohrung, basierend auf einem Drill Stem Test, zu gering, so dass Enel Green Power das Projekt in Weilheim beenden will.

09.02.2017

Erste Bohrung in Weilheim verläuft planmäßig

Informationsportal Tiefe Geothermie

Die erste Bohrung von Deutschlands größtem Tiefengeothermieprojekt liegt im Zeitplan. Probleme seien bislang keine aufgetreten, erklärte der Projektleiter von Enel Green Power, Antonio Marabotto, in einem Interview im Kreisboten.

24.10.2016

Bohrmeißel in Weilheim dreht sich

Informationsportal Tiefe Geothermie

Seit Freitag den 21. Oktober wird in Weilheim das südwestlichste Geothermieprojekt des bayerischen Molassebeckens gebohrt. Der Malm soll in 4.100 Meter Tiefe erschlossen werden, die Bohrung soll eine Länge von 5.300 Meter haben.

27.02.2016

Enel stellt sich erfolgreich dem Weilheimer Stadtrat vor

Informationsportal Tiefe Geothermie

Bei der Vorstellung des im Weilheimer Ortsteil Lichtenau geplanten Geothermieprojektes im Stadtrat, erhielt der italienische Energieversorger Enel breite Zustimmung, berichtet der Weilheimer Merkur in seiner Wochenendausgabe.

13.01.2016

Weilheim: Enel investiert in Oberbayern

Informationsportal Tiefe Geothermie

Seit Jahren laufen die Planungen für Deutschlands größtes Geothermie-Projekt im oberbayerischen Weilheim. Nun steht die Umsetzung unmittelbar bevor. Noch in diesem Jahr soll gebohrt werden.