Header Informationsportal Tiefe Geothermie

IGC Forum 2016 - Programm veröffentlicht

Thema im Fokus: 
1 | 2016

Die IGC hat sich schon fast zu einer jährlichen Insider-Veranstaltung der Geothermiebranche in Europa entwickelt. Dieses Jahr zeigt die IGC ein neues Profil und setzt mit dem IGC Forum 2016 mehr auf Erfahrungsaustausch als auf den klassischen Kongressrahmen.

Das IGC Forum 2016 findet dieses Jahr vom 24. bis 25. Februar 2016 wieder im Tandem als Auftaktveranstaltung und parallel zur Messe GeoTHERM expo & congress statt. Das Programm des IGC Forum 2016 ist nun veröffentlicht. Top-Klasse Referenten diskutieren in fünf verschiedenen Foren die aktuellsten Entwicklungen zwischen Bohrtechnologie, Projektentwicklung, Begleitmaßnahmen zur Akzeptanzförderung und Reservoir-Exploration.

Das Highlight des diesjährigen IGC Forum bildet das Türkei-Forum am Nachmittag (14.30 - 18.00 Uhr) des ersten Veranstaltungstags, Mittwoch, 24. Feburar 2016. Die aktuellen Zahlen sind eindeutig: Mit dem Zubau von mehr als 100 Megawatt im letzten Jahr, liegt die Türkei mittlerweile auf Platz 8 im internationalen Geothermie-Ranking. Mit dem ersten Förderprogramm für Privatinvestoren der European Bank for Reconstruction and Development (EBRD) bietet der türkische Markt große Chancen, auch für ausländische Investoren und Projektentwickler. Neben dem hohen geothermischen Potenzial birgt das Land aber auch Herausforderungen in der Reservoirerschließung. Erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes über den geothermischen Markt in der Türkei in Forum I "Geothermal Market in Turkey".

Parallel dazu wartet Forum IINew Developments in Drilling Technology“ mit technischen Fragestellungen und aktuellen Forschungsergebnissen zu Festgesteinsbohrverfahren auf. Referenten aus namhaften Forschungsinstituten wie der ETH Zürich (Spallation Drilliing), Fraunhofer Institut GZB Bochum (Laser Jet Drilling) oder der TU Dresden (Elektro-Impuls-Verfahren) berichten über die derzeit laufenden Erprobungsphasen im Bohrbetrieb. Tagunssprache für beide Foren ist Englisch.

Neben gemeinsamen Pausen bietet vor allem die für alle regulären Teilnehmer geöffnete IGC-Lounge am Abend der ersten Tages die Möglichkeit für ein intensives Networking und Zusammentreffen in ungezwungener Atmosphäre.

Der zweite Veranstaltungstag startet am nächsten Morgen, Donnerstag, 25. Februar 2016, mit einer Exkursion zum Geothermie-Kraftwerk Insheim im Oberrheingraben (8.00 -14.00 Uhr)

In zwei zeitgleichen Vormittagsforen (9.00 - 12.30 Uhr) kann aber auch, parallel zur Exkursion, weiterhin die Chance zum Networking und vertieften Erfahrungsaustausch auf dem IGC Forum 2016 in der Messe Offenburg genutzt werden.

Wer sich über den aktuellen Stand der internationalen Geothermie-Entwicklung informieren will, findet am Donnerstag Morgen im englischsprachigen Forum IIIInternational Projects: New Developments & Lessons learnt“ (9.00 – 12.30 Uhr) die neueste Berichte zu Projekten aus den europäischen Nachbarstaaten. Die letzten Entwicklungen in Frankreich präsentieren ENGIE (Pariser Becken) und der Energieversorger Électricité de Strasbourg (Illkirch). Über die Erfahrungen mit Hybrid-Kraftwerken in der Toskana gewährt Enel Green Power einen Einblick. Aber auch die Stadtwerke München berichten als größter Geothermie-Entwickler im süddeutschen Molassebecken über die Fortschritte des neuesten Projekts in München-Freiham (SWM Service), das aktuell gebohrt wird.

Fragestellungen, wie die Integration aller Stakeholder von Geothermie-Projekten gestaltet werden kann, werden in Forum IVDialog und Maßnahmen zur Akzeptanzförderung“ diskutiert. Es wird gezeigt, welche Möglichkeiten innerhalb der Kommunikation und den technischen Möglichkeiten zur Akzeptanzsteigerung bestehen. Namhafte Referenten der Stadtwerke St. Gallen, Stiftung Risiko-Dialog oder des HLUG erörtern aktuelle Begleitmaßnahmen. Die Rolle der Ästhetik von Geothermie-Anlagen im Akzeptanzprozess wird aus Designersicht aufgegriffen. Mit der Wahrnehmung der Geothermie in der Medienlandschaft schließt Wirtschaftsredakteur Daniel Wetzel von der renommierten Tageszeitung „Die Welt“ das Forum IV am Vormittag.

Der Nachmittag des zweiten Veranstaltungstages steht ganz im Zeichen von Forum VExploration of Geothermal Reservoirs & Risk Mitigation“ (14.30 - 18.00 Uhr). Experten des LIAG, der EnBW, Électricité de Strasbourg óder 360Plus Consult werden Möglichkeiten und Strategien zur Reservoirerschließung mit ihren Feinheiten und Herausforderungen diskutieren.

Die IGC Forum 2016 steht dieses Jahr ganz im Zeichen des Erfahrungsaustausches. Die Struktur der Foren ist so angelegt, dass die am Ende gesetzten Abschluss-Podien Grundlagen für anregende Diskussionen und Themenvertiefungen bieten. Der Kongresscharakter der letzten Jahre rückt in den Hintergrund.

Hier die fünf Foren des IGC Forum 2016 noch einmal im Überblick:

Mittwoch 24. Februar 2016 (14.30 bis 18.00 Uhr):

·         F I: Geothermal Market in Turkey (Englisch)

·         F II: New Developments in Drilling Technlogy (Englisch):

Abends IGC Lounge (19.00 bis ca. 22.00 Uhr)

Donnerstag 25. Februar 2016 (9.00 bis 12.30 Uhr/14.30 bis 18.00 Uhr):

·         F III: International Projects: New Developments & Risk Mitigation (Englisch)

·         F IV: Dialog und Maßnahmen zur Akzeptanzförderung (Deutsch)

·         F V: Exploration for Geothermal Reservoirs (Englisch)

·         Exkursion zum Geothermie-Projekt Insheim (8.00 bis 14.00 Uhr, Deutsch/Englisch)

Bis zum 29. Januar 2016 gilt noch der Frühbucherrabatt von 10 Prozent. Die Foren sind einzeln buchbar. Die Teilnehmergebühr beträgt für die Foren 190 Euro (zzgl. MwSt.) pro Buchungszeitraum. Kommunale und Behördenvertreter sowie Studenten erhalten auf Nachweis einen gesonderten Rabatt. Jeder Teilnehmer kann mit seiner Anmeldung frei zwischen den Foren während des gültigen Buchungszeitraums wechseln. Das heißt, in jedem Buchungszeitrum können verschiedene Foren ohne Zusatzkosten besucht werden. Zusätzlich sind im regulären Eintrittspreis der freie Eintritt zur IGC Lounge am Abend des 24. Februars und ein Zwei-Tages-Ticket für die GeoTHERM 2016 enthalten.

Anmeldung und aktuelle Informationen finden Sie auf www.geothermiekonferenz.de.

(sv)

Anzeigen

Termine

« September 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!