Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Zahlreiche Veranstaltungen beleuchten unterschiedliche Aspekte der Geothermie

Die Geothermie ist in Deutschland auf dem aufsteigenden Ast. Doch eine Weiterentwicklung und somit eine Positionierung der Geothermie als feste Größe in der Energieversorgung ist nur möglich, wenn es zwischen den Projektentwicklern einen Austausch gibt. Im kommenden viertel Jahr bieten sich hierfür zahlreiche nationale und internationale Veranstaltungen an.
Treffpunkt und Schaufenster der Branche zugleich ist der Geothermiekongress 2008 vom 12. bis 13. November 2008 in der Neuen Messe in Karlsruhe. Workshops und Seminare geben bereits am Vortag, dem 11. November 2008 einen Einblick in die aktuellen Themen der Geothermie. Der sich rasch wandelnde Markt und die mit ihm verbundenen Entwicklungen sind die Themen des Geothermiekongresses. Am ersten Tag, dem 12. November 2008 befasst sich der Kongress mit Übersichtsvorträgen. In verschiedenen Technikforen und ein Wirtschaftsforum teilt sich der Kongress am 13. November auf.
Die beiden Stichwörter "Klimawandel" und "Erschöpfung der Ressourcen" hat die Geothermische Vereinigung (GtV) in diesem Jahr zu den Leitthemen des Geothermiekongresses gemacht. Es sind zwei Themen, die schon heute die Energieversorger herausfordern neue Wege zu finden um zukunftsfähige Perspektiven bieten zu können - eine stellt die Tiefe Geothermie dar, deren Potenzial in Deutschland noch lange nicht ausgeschöpft sein wird. Bereits einen Schritt weiter und erfahren bei der Nutzung der geothermischen Energie ist Island - das diesjährige Gastland beim Geothermiekongress.
Island ist ein Land das sich seit Jahrzehnten intensiv mit der Geothermie befasst und vor allem im Bereich der Finanzierung, der Realisation und des Kraftwerksbetriebs Know-how aufgebaut hat. Dieses wenden bereits zahlreiche isländische Firmen in Deutschland an, ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt im Molassebecken. Doch ihre Erfahrungen haben die isländischen Unternehmen ursprünglich im Bereich der hochenthalphie Nutzung gemacht und müssen nun erst lernen ihre Erfahrungen in Deutschland sinnvoll einzusetzen. Wenn auch in geringem Maße, doch insbesondere im Bereich Kraftwerkstechnologie wagen aktuell erste deutsche Firmen den Schritt nach Island und sammeln Know-how, das später vielleicht auch in Deutschland zur Anwendung kommen könnte. Beim Geothermiekongress widmet die GtV ihrem Gastland Island nicht nur einen Tagungsteil, sondern bietet den Firmen auch die Möglichkeit sich in der Ausstellung zu repräsentieren. Auch in diesem Jahr wird der Geothermiekongress in Karlsruhe wieder von der Messe GEOEnergia begleitet.
Doch der Geothermiekongress ist im kommenden viertel Jahr nicht die einzige geothermische Veranstaltung. Schon am 9. September findet in Darmstadt das dritte Tiefengeothermieforum der Technischen Universität Darmstadt statt. Themen sind hier unter anderem Fragen der Rechtslage und der Förderung, Tiefenpotenziale in Hessen und mit der Magnetotellurik wird eine neue geophysikalische Erkundungsmöglichkeit des Untergrundes vorgestellt. Über den aktuellen Stand und Zukunftsperspektiven im Bereich der Gesetzgebung, der Forschung und der Technik wird die Geothermal 2008 vom 4. bis 8. Oktober in Reno, Nevada informieren. Ganz der Kraftwerkstechnik und der Dimensionierung von Heizkraftwerken und Nahwärmenetzen hat sich das Seminar Geothermie - Strom und Wärme aus der Erde am 20. November in München verschrieben. Hier geht es nicht nur um die Grundlagen der Kraft-Wärme-Kopplung, sondern auch um die thermodynamischen Grundlagen von ORC- und Kalina-Prozessen. Einen allgemeinen Überblick über die Potenziale und Möglichkeiten im Bereich der erneuerbaren Energien in der Türkei gibt der kfW-Kongress am 27. November in Istanbul.
Weiterführende Links und weitere Veranstaltungen finden Sie auf unserer Internetseite: www.tiefegeothermie.de

(ag)

Anzeigen

Termine

« Juli 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!