Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Bohrvorschritt im Geothermie-Projekt Holzkirchen

14. März 2016

Anfang Januar begannen die Tiefbohrungen im Geothermie-Projekt Holzkirchen (Oberbayern). Mitte März liegt das Projekt immer noch im Zeitplan.

Auf über 4.000 Meter Tiefe sind die Bohrungen bereits vorgedrungen, so Albert Götz, Leiter der Gemeindewerke Holzkirchen im Münchner Merkur. Das oberbayerische Molassebecken enthält aufgrund seiner geologischen Entwicklungsgeschichte natürliche Vorkommen von erdgashaltigen Linsen, die auf den Abbau von fossilem organischen Materials zurückzuführen sind. Auf dem Weg nach unten werden diese Schichten notwendigerweise durchteuft und über eine Bohrplatzfackel kontrolliert abgefackelt, ein gängiges Verfahren bei Tiefbohrungen. Die Endteufe für die erste Bohrung im Geothermie-Projekt Holzkirchen wird bei circa 5.000 Metern liegen und auf erhoffte 140 Grad Celsius Thermalwassertemperatur treffen, bei prognostizierter Schüttungsrate zwischen 65 und 80 Litern pro Sekunde. Sind die Bohrungen erfolgreich, werde das obertägige Kraftwerk errichtet, um die Gemeinde mit Strom und Wärme aus der Tiefe zu versorgen, so der Merkur. Die Gemeinde stellt für die Bohrungen 11 Millionen Euro zur Verfügung. Das Projekt soll noch vor Ende 2017 ans Netz gehen. (sv)

Quelle: 

Merkur

Beteiligte Firmen: 

Anzeigen

Thema im Fokus

4 | 2017

Letztes Jahr hat der Fernwärmeversorger IEP Innovative Energie für Pullach GmbH bei München nach 10 Jahren sein Preismodell erneuert.

... mehr

Termine

« Juli 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!