Einladung zur GDMB Jahrestagung - Fachausschuss Geothermie

04.03.2020 | Valerie Hecht
Informationsportal Tiefe Geothermie

Die Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute e.V. (GDMB) lädt zur Jahrestagung des Fachausschusses Geothermie ein. Sie findet vom 8.- 9. Juli 2020 auf dem Campus der Technischen Universität Delft in den Niederlanden statt.

Es werden aktuelle Entwicklungen im Bereich Exploration, Betrieb und Innovationen im Bereich Geothermie vorgestellt und diskutiert.

Programmübersicht

Mittwoch

Beginn der Tagung ist 12.00 Uhr. Folgende Themen werden Sie erwarten:

•     Neue Erkundungsmethoden für die Geothermie

•     Simulation geklüfteter heterogener Geothermiefelder

•     CO2-Co-Injektion im Geothermiesystem

•     Verbesserte Leistung von geothermischen Systemen durch Modellierung von Unsicherheiten

Begleitet wird die Konferenz mit einem Mittagsimbiss und einem gemeinsamen Abendessen.

Donnerstag

Beginn der Veranstaltung ist 8.30 Uhr. Unter anderem stehen Informationen zu folgenden Themen auf dem Programm:

•     Bohrlochgeophysik

•     Bohrgestänge

•     Innovative Systeme für die Zementation von Thermal- und Geothermiebohrungen

•     Projektsteuerung und Projektcontrolling  als Werkzeuge für erfolgreiche Geothermieprojekte

•     Horizontale und vertikale Glasfasertechnik zur Überwachung von Geothermieanlagen an ausgesuchten Beispielen

•     Zeitgemäße Lösungen für betriebliche Herausforderungen im Geothermiekraftwerk Insheim

Anschließend besteht die Möglichkeit, eine geothermische Bohrung, ein geothermischer Testbrunnen oder ein Erdwärmekraftwerk in der Nähe von Delft zu besuchen.

Veranstaltungsort:
Technische Universität Delft,
Kubus room, Bouwcampus
Van der Burghweg 1
2628 CS Delft, Niederlande

Die Tagungsgebühren betragen pro Person

- GDMB-Mitglieder: 190 €
- Nicht-Mitglieder: 250 €
(Studenten zahlen keine Tagungsgebühren)
 

Im Folgenden können Sie das Tagungsprogramm einsehen und sich über den Registrierungslink online anmelden.

 

Schlagworte