Themen im Fokus

3-2021

Grüne Fernwärme effektiv fördern

Grüne Fernwärme
Die Bundesförderung effiziente Wärmenetze (BEW) soll den Gebäudesektor klimafreundlicher gestalten. Doch bisher folgte den Ankündigungen durch das BMWi kein Entwurf zu den konkreten Förderrichtlinien. Inwieweit sich diese Verzögerung auch auf Projekte der Tiefengeothermie mit ihren verhältnismäßig langen Entwicklungszeiten auswirkt, haben wir für diese Ausgabe des „Thema im Fokus“ Unternehmen der Geothermiebranche gefragt.
2-2021

Keine Brückentechnologie - Erdgas bremst die Wärmewende aus

Heizzentrale Pullach
Wie die Erdgasnutzung die Tiefengeothermie ausbremst, präsentierte Helmut Mangold von der IEP – Innovative Energie für Pullach am 5. Februar 2021 in der Webinar-Reihe „Blickpunkt Geothermie“. Die Aufzeichnung ist jetzt im Enerchange-Kanal auf youtube verfügbar.
1-2021

Geothermie als Geldanlage

Kapitalanlage
Tiefenbohrungen, wie sie für die Nutzung der Geothermie notwendig sind, erfordern inklusive aller Vorerkundungen und Genehmigungsverfahren Investitionen in Millionenhöhe. Ist die Bohrung dann fündig, fließen über viele Jahre gleichmäßige und rentable Erträge. Ab welchem Zeitpunkt eine finanzielle Beteiligung von Privatanleger*innen an einem Geothermieprojekt sinnvoll ist, beleuchten wir in dieser Ausgabe von „Thema im Fokus“.
6-2020

Klimaneutrales Deutschland 2050

Die im November erschienene Studie „Klimaneutrales Deutschland: In drei Schritten zu null Treibhausgasen bis 2050“ von Agora Energiewende, Agora Verkehrswende und Stiftung Klimaneutralität misst der Tiefengeothermie in der Fernwärmeversorgung einen nicht unerheblichen Beitrag zu.
5-2020

Der schlafende Riese erwacht: Potenzial der Tiefengeothermie wird entwickelt

Praxisforum Geothermie Bayern 2020
Von den Auswirkungen gesetzlicher Regelungen auf die Geothermie bis hin zu den neuesten Entwicklungen der bayerischen Geothermieanlagen reichte das Themenspektrum beim Praxisforum Geothermie.Bayern 2020, das am 14. Oktober in Pullach stattfand. Das neue Format Hybridveranstaltung stieß mit über 100 TeilnehmerInnen auf reges Interesse.
4-2020

Mitteltiefe Sandsteinhorizonte erschließen – das GeneSys-Projekt

Mit den Herausforderungen von geothermischen Erschließungsarbeiten in Sandstein beschäftigt sich das Geozentrum Hannover. Dr. Torsten Tischner von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) berichtete im „Blickpunkt Geothermie“ am 19. Juni über die neuesten Entwicklungen.
3-2020

Wärmewende – auf dem Weg zur Transformation in NRW

DoroT Schenk Pixabay
Nordrhein-Westfalen ist geprägt von der Kohleförderung. Dies betrifft nicht nur die Stromproduktion, auch die Wärmeversorgung hängt dort immer noch am fossilen Tropf. Prof. Dr. Rolf Bracke, Leiter des Fraunhofer Instituts für Energieinfrastrukturen und Geothermie (IEG), sprach am 8. Mai im Webinar Blickpunkt Geothermie über die Transformation der Wärmesysteme in NRW.
2-2020

Blickpunkt Geothermie – mit Energie ins Wochenende

Gerd Altmann Pixabay
COVID 19 hat unser aller Leben drastisch verändert – Veranstaltungen sind abgesagt, wo immer möglich arbeiten Menschen im Homeoffice, andere geben in medizinischen Berufen oder im Einzelhandel alles, um uns durch die Krise zu bringen. Ihnen gilt unser größter Respekt! Doch auch das Team von Enerchange möchte einen bescheidenen Beitrag leisten und startet ab Freitag, dem 3. April eine Reihe von kostenfreien Webinaren zur tiefen Geothermie. Jeweils um 14 Uhr werden Referentinnen und Referenten zu verschiedenen Fachgebieten sprechen. Im Anschluss ist das Publikum an den Monitoren eingeladen, im Chat Fragen zu stellen. Die Webinare stehen in der Folge auf unserem YouTube-Kanal zur Verfügung.
1-2020

Kommunen sehen große Vorteile in der geothermischen Wärmenutzung

Praxisforum Kommunal
Mit über 40 kommunalen Teilnehmer*innen war das Praxisforum Geothermie Kommunal, das am 31. Januar in München stattfand, ausgebucht. Schon der Veranstaltungsort, das Heizkraftwerk Süd (HKW Süd), bot den Teilnehmer*innen einen direkten Einblick in das aktuell größte Bohrprojekt Mitteleuropas. Referenten von Genehmigungsbehörden, aus der Wissenschaft und von kommunalen Unternehmen verdeutlichten am Vormittag den Ablauf eines Geothermieprojektes von den seismischen Untersuchungen bis zum Betrieb. Am Nachmittag diskutierten Bürgermeister*innen aus ganz Oberbayern über die geothermische Energienutzung und stellten ihre Erfahrungen vor. Grundtenor war, dass eine geothermische Wärmeversorgung große Vorteile für die Städte und Gemeinden bringt.
9-2019

Wird Europa jetzt grüner?

Green Deal Europe
Klimaneutral sollen die Mitgliedsstaaten der EU bis 2050 sein. Das postulierte die europäische Kommission unter der neuen Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen letzte Woche. „Green Deal“ nennt sich der Plan für ein grünes Europa. Was beinhaltet er und welche Rolle könnte die Geothermie spielen? Lesen Sie mehr im aktuellen „Thema im Fokus“.