Internationale Projekte

18.05.2022

Zu tief, zu schnell, mit zu viel Druck

Symbolfoto Straßburg

Ein unabhängiges Gutachten zu den Erdbeben bei Vendenheim nördlich von Straßburg zählt vermeidbare Fehler und Missmanagement bei den Bohrungen des Unternehmens Fonroche auf.

24.02.2022

Seismische Messungen in Basel/Riehen erfolgreich abgeschlossen

Messgebiet geo2riehen

Um ein präzises Bild der Geologie in den Konzessionsgebieten zu gewinnen, führten die Industriellen Werke Basel (IWB) und der Wärmeverbund Riehen vom 3. bis zum 17. Februar 2022 seismische Messungen durch.

11.01.2022

Vertrag über zweite Bohrung in Kolo unterzeichnet

Die Entwicklungsgesellschaft MZEC und Exalo Drilling haben kürzlich einen Vertrag in Höhe von rund 5,4 Mio. USD für die zweite geothermische Bohrung in Kolo, Polen, unterzeichnet, wie unser Partnerportal ThinkGeoEnergy berichtet.

22.12.2021

Erdwärmesondenfeld in Plaines-du-Loup

Für die Beheizung des Ökoquartiers Plaines-du-Loup in Lausanne wird aktuell ein Erdwärmesondenfeld in einer Tiefe von 800 m installiert. Bis 2032 wird das Quartier voraussichtlich Wohnraum für 8.000 Einwohner sowie rund 3.000 Arbeitsplätze bieten.

21.10.2021

Bohraufträge aus der Schweiz für Daldrup & Söhne AG erteilt

Schweizer Bergpanorama

Das Tiefengeothermieprojekt bei Vinzel oberhalb des Genfersees kommt einen wichtigen Schritt voran: Borharbeiten beginnen ab Juni 2022 und werden durch das deutsche Bohrunternehmen Daldrup & Söhne AG durchgeführt.

01.09.2021

Staatliche Förderung für Philippinischen Energieplan nötig

Philippinen

Obwohl die Philippinen nach Indonesien und den USA derzeit den weltweit drittgrößten geothermischen Energieproduzenten darstellen, sind für die Ziele und Einhaltung des philippinischen Energieplans weitere staatliche Unterstützungen und politische Maßnahmen e

17.08.2021

Vorstadtgebiet von Paris setzt bei der Kühlung auf Geothermie

Saint-Denis

Die Gemeinde Issy-les-Moulineaux in einem Vorort von Paris nutzt jetzt den Untergrund, um umfangreiche geothermische Wärmepumpensysteme für Kühl- und Heizzwecke zu installieren. Das verspricht dank der Erdwärme eine Alternative zu den sehr umweltschädlichen Klimaanlagen.