SES-Konferenz im Oktober in Celle

10.03.2015 | Marktentwicklung, Veranstaltungen | Jochen Schneider
Informationsportal Tiefe Geothermie

Die European Association of Geoscientists and Engineers (EAGE) veranstaltet vom 13. bis 15. Oktober 2015 in Celle die dritte Sustainable Earth Science (SES) Konferenz und Ausstellung. Extended Abstracts können noch bis 15. März eingereicht werden.

Die Konferenz will eine Plattform  für Geowissenschaftler schaffen, um sich zu treffen und über die ‚Nutzung des Untergrundes für die Energiewende‘ mehr zu lernen und zu diskutieren. Die Geowissenschaften spielen eine zunehmend wichtige Rolle für die nachhaltige Nutzung der Erde und ihrer Ressourcen um den Herausforderungen der Energiewende und des Umweltschutzes zu begegnen.

Die Konferenz und Ausstellung will Wissenschaftler fachübergreifend zusammen bringen, die an unterschiedlichen Aspekten der nachhaltigen Erdwissenschaften arbeiten.  Die Hauptthemen der Konferenz werden Geothermische Energie, CO2-Speicherung und tiefe Erdspeicher sein. Vor allem in Bezug auf die tiefe Geothermie soll ein besonderer Schwerpunkt gebildet werden, mit den Themen Exploration und Bewertung geothermischer Ressourcen, die Nutzung geothermischer Systeme, vor allem auch von EGS, sowie Ihrer Instandhaltung. Teilnehmer werden aber auch ermutigt sich mit fachübergreifenden Themen zu beschäftigen, wie Monitoring Technologien, Modellierungen gekoppelter Erdsysteme, Integrität der von Langzeitspeichersystemen, die Kombination mit anderen Erneuerbaren Energien Geothermie und CCS sowie Risiko- und Umwelteinflussanalysen.

Die Konferenz und Ausstellung richtet sich an Geowissenschaftler und Ingenieure, die an einem Aspekt der nachhaltigen Nutzung der Erdwissenschaften arbeiten. Vor allem Studenten und junge Wissenschaftler werden ermutigt an der SES teilzunehmen. Im technischen Programm gibt es Vorträge und Poster, die Fortschritt und Innovation in der Wissenschaft hervorheben sollen, um dann zu diskutieren, wie der tiefe Untergrund bei der Veränderung zu einem sauberen, effizienten und sicheren Energiesystem beitragen kann.

Zu jedem der aufgeführten Themen sowie weiterer auf der Webseite www.eage.org/event/ses-2015 können Extended Abstracts eingereicht werden. Die Deadline für die Abstracts ist der 15. März 2015.

Weitere Informationen über die Themen der SES, die Short Courses und Exkursionen sind auf der Webseite www.eage.org/event/ses-2015 zu finden.

Quelle:

EAGE

Schlagworte

Verwandte Nachrichten