Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Daldrup & Söhne erwirbt 40 Prozent der Anteile an Geothermiekraftwerk Landau

19. August 2013

Daldrup & Söhne hat über ihre Tochter Geysir Europe 40 Prozent der Anteile an der Kraftwerksgesellschaft geo x von der EnergieSüdwest erworben. Zudem haben die Parteien eine Kaufoption für die Geysir für weitere zehn Prozent vereinbart.

Dies meldete die Daldrup & Söhne AG Ende vergangener Woche in einer Pressemitteilung. Die restlichen 50 Prozent der Anteile bleiben weiterhin im Besitz der Pfalzwerke AG. Bereits Mitte Juli 2013 wurde Curd Bems, Geschäftsführer der Geysir Europe GmbH und Finanzvorstand von Daldrup & Söhne, als zweiter Geschäftsführer der geo x GmbH neben Dr. Jörg Baumgärtner, Inhaber und Geschäftsführer der Bestec GmbH, bestellt.

Mit der Niederbringung der dritten Bohrung soll nach Angaben von Daldrup & Söhne noch in diesem Jahr begonnen werden. Sie soll die Wirtschaftlichkeit des Kraftwerks nachhaltig verbessern und eine dauerhafte Leistung von ca. 3 MW elektrisch und eine thermische Leistung von bis zu 7 MW gewährleisten. Die Wärmelieferung wird über die EnergieSüdwest AG erfolgen.

Da die Landesgartenschau in Landau wegen umfangreicher Untersuchungen zu Kampfmittelresten auf das Jahr 2015 verschoben werden musste, ist nun auch wieder eine aktive Einbindung des Kraftwerks in die Gartenschau möglich. Das Kraftwerk wird Bestandteil des Landesgartenschaugeländes sein, so dass täglich voraussichtlich mehrere tausend Besucher an der Geothermieanlage vorbeikommen werden.

Mit dem Erwerb der Gesellschafteranteile an dem Geothermiekraftwerk Landau beschleunigt der Daldrup-Konzern seine strategische Weiterentwicklung vom reinen Bohrdienstleistungsunternehmen zum unabhängigen, mittelständischen Versorgungsunternehmen für Strom und Wärme aus Geothermie. (mb)

Beteiligte Firmen: 
Projekte zu dieser News: 

Anzeigen

Thema im Fokus

5 | 2019
Welche Rolle kann und soll die Tiefengeothermie in einer CO2-freien Wärmeversorgung spielen? Und wie müssen heute die Weichen gestellt werden, damit ein Mix aus Erneuerbaren Energien so schnell wie möglich die Wärmewende in Städten und ländlichen Regionen einleitet? Benjamin Richter von der internationalen Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Rödl & Partner hat dazu das Konzeptpapier „Die Wärmezielscheibe – Wärmewende in Deutschland erfolgreich gestalten“ entwickelt. Für das aktuelle Thema im Fokus hat er dem Informationsportal Tiefe Geothermie ein Interview gegeben. ... mehr

Termine

« Juni 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!