Header Informationsportal Tiefe Geothermie

IRENA veröffentlicht interaktiven Geothermie-Atlas

20. April 2015

Die International Renewable Energy Agency (Irena) hat zusammen mit der European Space Agency (ESA) einen interaktiven Geothermie-Atlas veröffentlicht, der das geothermische Potenziel weltweit online darstellt. Auffällig sind vor allem die enormen bisher nur wenige genutzten Potenziale in China.

Der kostenfreie online verfügbare Atlas biete beruhend auf Daten der Boguer Anomalie eine weltweite Beurteilung der geothermischen Potenziale, wie es in einer Mitteilung des IWR heißt. Die Boguer- oder Graitationsanomalie gibt Aufschluss über Unregelmäßigkeiten der Massenverteilung im Untergrund. Die Karten nutzen Gravitationsdaten von ESA-Satelliten. Dabei werden bestimmte Charakteristika von geothermischen Reservoiren abgefragt, z.B. eine dünne Erdkruste, sog. Subduktionszonen oder jüngere, magmatische Aktivitäten.

In den farbigen Karten sind die unterschiedlichen Geothermie-Potenziale der verschiedenen Regionen der Erde zu erkennen. Das größtmögliche Potenzial ist in lila Farbe dargestellt, was vor allem im Westen von Nordamerika entlang des San-Andreas-Grabens oder auch im Westen Südamerikas sowie in Teilen Ostafrikas zu erkennen ist. Ein riesgies Potenzial liegt zudem in China. Darüber hinaus können auch Informationen über die weltweit isntallierten geothermischen Kraftwerke abgerufen werden, deren Daten thinkgeoenery.com bereitstellt.

Diese geothermischen Aspekte werden in den "Global Atlas Portals" der Irena für die Nutzung erneuerbarer Energien eingebunden. Er beinhaltet umfangreiches Kartenmaterial zur Ermittlung von Potenzialen und kombiniert rund 1.000 Kartenwerke und 50 Daten-Zentren von 67 Regierungen. Ziel dieses Atlas ist es die einzelnen Staaten zu unterstützen, das nationale Potenzial für die Nutzung regenerativer Energiepotenziale zu ermitteln. (js)

Quelle: 

IWR

 

Anzeigen

Thema im Fokus

4 l 2020
Mit den Herausforderungen von geothermischen Erschließungsarbeiten in Sandstein beschäftigt sich das Geozentrum Hannover. Dr. Torsten Tischner von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) berichtete im „Blickpunkt Geothermie“ am 19. Juni über die neuesten Entwicklungen. ... mehr

Termine

« August 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!