Aufschlussreiche Produktionszahlen vom ungarischen Unternehmen PannErgy

21.01.2021 | Nick Hofmann
Quartalsproduktionszahlen PannErgy Nyrt.

Der Produktionsbericht des ungarischen Geothermie-Unternehmens PannErgy für vierte Quartal (Q4) in 2020 und das Gesamtjahr zeigt die Bedeutung von Q1 und Q4 mit 74 % des Wärmeverkaufs.

Im Rahmen der vierteljährlichen Produktionsberichte veröffentlicht der ungarische Erdwärmebetreiber und -entwickler PannErgy Nyrt. die Wärmeverkaufszahlen seiner wichtigsten Erdwärmeproduktionsanlagen im Berichtszeitraum und präsentiert zusätzliche nützliche Informationen.

Weiterhin wird der Produktionsbericht für das vierte Quartal mit einem vorläufigen, vierteljährlichen Wärmeverkaufsplan für das folgende Jahr und mit dem vorläufigen Jahres-EBITDA-Plan ergänzt, deren Werte auf der Jahreshauptversammlung der Gesellschaft entweder bestätigt oder gegebenenfalls angepasst werden.

Wärmeproduktion von über 1.600.000 GJ im Jahr 2020 spart 90.000 Tonnen CO2

Die drei Anlagen der PannErgy, die in der Nähe der ungarischen Haupstadt Budapest vorzufinden sind, verkauften im vergangenen Jahr Wärme von über 1.6 Mio. GJ. Im Vergleich zum Vorjahr ist die verkaufte Erdwärme um 6,7 % gesunken. Dies begründet das Unternehmen damit, dass unerwartete Wartungsarbeiten aufgetreten sind und die langwierigen Ausbauarbeiten für die Kapazitätssteigerung durchgeführt wurden. Diese Gründe erklären auch das Verfehlen des Jahresziels von 1.646 Mio. GJ. Positiv sehen kann man, dass die Erdwärmeanlagenungefähr 90.000 Tonnen CO2 eingespart haben, wie das Unternehmen mitteilt.

74 % des Wärme wird in Q1 und Q4 verkauft

Der Bericht gibt neben den Jahreszahlen weiterhin einen guten Einblick in die Arbeitsweise eines Geothermie-Wärmeversorgungsunternehmens. Aus den Quartalszahlen lässt sich ableiten, dass der Wärmeabsatz des 1. und 4. Quartals (Winter/Heizperiode) ca. 74 % des Wärmeabsatzes des gesamten Jahres ausmacht. In Zahlen ausgedrückt sind das ungefähr 1.18 Mio. GJ in den kälteren Jahresabschnitten.

Effizienzsteigerung als primäres Ziel

PannErgy hat sich als primäres Ziel gesetzt, dass die thermischen Kapazitäten besser genutzt werden sollen. Dies soll mit folgenden Bereichen erreicht werden:

  •  Umsetzung von Energieeffizienz- und Optimierungsprojekten bei Bestandskunden
  •  Anschluss von Neukunden über das Fernwärmesystem
  •  Kälteenergieprojekte
  •  Forschungsprojekte zur Verbesserung der Wärmeerzeugungseffizienz
The website encountered an unexpected error. Please try again later.