BUND spricht sich für risikobewussten Umgang mit der Geothermie aus

08.02.2018 | Public Relations | Jochen Schneider
Standardbild News Tiefe Geothermie

In einem Beitrag des Magazins Unkraut bewertet der Bayerische Rundfunk die Erdbebengefahr durch den Betrieb von Geothermieanlagen.

Praxisforum Geothermie.Bayern

In dem Beitrag "Erdbeben durch Tiefenbohrung - Geothermie vor dem Aus" analysiert der BR die Situation der tiefen Geothermie in Bayern, vor allem im Hinblick auf die seismischen Ereignisse in Poing. Zu Wort kommen neben betroffenen Anwohnern in Poing unter anderem auch Richard Mergner, Landesbeauftragter beim BUND Naturschutz in Bayern e.V. zu den Risiken der tiefen Geothermie. Er verweist darauf, dass die entsprechenden geologischen Untersuchungen zu machen sind und die Risiken evaluiert werden müssen, betont aber: "Im Vergleich zu dem, was wir der Erdatmosphäre antun mit dem CO2-Ausstoß, was wir an Risiken eingehen mit noch laufenden Atomkraftwerken (...), müssen wir meines Erachtens diese Risiken tatsächlich annehmen."

Der Beitrag kann über die Mediathek der ARD abgerufen werden.

Quelle:

ARD

Schlagworte

The website encountered an unexpected error. Please try again later.