Erste Bohrung in Garching erreicht die Endteufe

04.09.2018 | Hydrogeothermie | Jochen Schneider

Wie die Silenos Energy in einer Pressemeldung mitteilt hat die erste Bohrung in Garching an der Alz das Oberjura-Reservoir in einer Endteufe von 3.832 Meter erreicht.

Banner Praxisforum Geothermie Bayern 2021

Nach etwa vier Monaten Bohrzeit hat die Silenos Energy die erste, von zwei geplanten, Tiefengeothermiebohrungen in Garching a.d. Alz abgeschlossen. Die Endteufe der Bohrung ist 3.832 Meter. Dort ist das Unternehmen auf das geplante Ziel, das wasserführende Oberjura-Reservoir, gestoßen. Nun startet die etwa zweiwöchige Testphase, in der die genaue Temperatur sowie die mögliche Förderrate ermittelt wird.

Auf dem Praxisforum Geothermie.Bayern wird der Geschäftsführer der Silenos Energy, Oliver Friedländer am 17. Oktober 2018 das Projekt vorstellen.

Quelle:

Silenos Energy

Projekte zu dieser News

The website encountered an unexpected error. Please try again later.