US-Energieministerium vergibt 46 Millionen US-Dollar für EGS-Projekte

26.02.2021 | EGS | Jochen Schneider

Präsident Joe Biden will mit der Initiative zur Bewältigung der Klimakrise beitragen und Arbeitsplätze in dem hochmodernen Bereich der sauberen Energienutzung schaffen. Das FORGE Programm hat dafür 17 EGS-Projekte ausgewählt.

Das US-Energieministerium (US Department of Energy, DOE) hat diese Woche bekannt gegeben, dass von seiner Initiative Frontier Observatory for Research in Geothermal Energy (FORGE) an der Universität von Utah 17 Projekte ausgewählt wurden, die eine Inlandsfinanzierung von insgesamt bis zu 46 Millionen US-Dollar für kohlenstofffreie EGS-Projekte erhalten sollen.

Die Staatssekretärin für Wissenschaft und Energie, Kathleen Hogan verdeutlicht dies: "Es gibt ein enormes ungenutztes Potenzial für verbesserte geothermische Systeme (EGS), um sauberen und zuverlässigen Strom für zig Millionen Haushalte im ganzen Land bereitzustellen. Diese Investitionen in die EGS-Forschung unterstützen die Mission von Präsident Biden, die Klimakrise zu bewältigen, indem sie die Grenzen von Wissenschaft und Technik erweitern und Arbeitsplätze in hochmodernen Bereichen sauberer Energie schaffen."

Bereits im Jahr 2015 startete die FORGE-Initiative mit der Auswahl von fünf Projekten. Utah FORGE ist ein Labor, in dem Wissenschaftler*innen und Forscher*innen lernen, wie man künstlichen EGS-Systeme entwickelt. Es ist der erste dedizierte Feldstandort dieser Art. Die Preisträger erhalten ein grundlegendes Verständnis der Schlüsselmechanismen, die den Erfolg von EGS-Projekten steuern. Entwicklung, Test und Verbesserung neuer Techniken in einer idealen EGS-Umgebung; und technische Daten schnell zu verbreiten und der Öffentlichkeit gewonnene Erkenntnisse und bewährte Verfahren zu vermitteln.

Utah FORGE hat in Zusammenarbeit mit dem Büro für Geothermie-Technologien des Department of Energy die folgenden Projekte ausgewählt, um in Verhandlungen über die Finanzierung einzutreten:

Thema 1: Geräte, die für die abschnittsweise (zonale) Isolierung in Bohrlöchern mit und ohne Verrohrung unter geothermischen Bedingungen geeignet sind

Welltec / Katy, TX
PetroQuip Energy Services, LLC / Waller, TX
Colorado School of Mines / Golden, CO

Thema 2: Abschätzung von Spannungsparametern

Battelle Memorial Institute / Columbus, OH
Lawrence Livermore Nationales Labor / Livermore, CA.
Die Universität von Oklahoma / Norman, OK

Thema 3: Charakterisierung der Reservoirstimulation und -entwicklung im Feldesmaßstab über einen längeren Zeitraum, einschließlich thermischer, hydrologischer mechanischer und chemischer (THMC) Effekte

Clemson University / Clemson, SC
Stanford University / Stanford, CA.
Lawrence Berkeley Nationales Labor / Berkeley, CA.
Rice University / Houston, TX

Thema 4: Stimulation und Konfiguration der Bohrlöcher in Utah FORGE

Fervo Energy / Houston, TX
Die Universität von Texas in Austin / Austin, TX

Thema 5: Integrierte Labor- und Modellstudien zu den Wechselwirkungen bei THMC-Prozessen

Pennsylvania State University / State College, PA
Lawrence Livermore Nationales Labor / Livermore, CA.
US Geological Survey / Denver, CO
Die Universität von Oklahoma / Norman, OK
Purdue University / West Lafayette, IN

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Utah FORGE Website.

The website encountered an unexpected error. Please try again later.